Samstag, 21. Juli 2018
Lade Login-Box.

Der VfB-Spieler mag es vor den Spielen deftig

Schraufstetters Sportlerfrühstück

Eichstätt
erstellt am 12.11.2017 um 18:36 Uhr
aktualisiert am 28.11.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (dno) "So, der schlimmste Auswärtsauftritt seit Monaten ist rum". Mit diesen Worten wurde der Live-Ticker des 1. FC Schweinfurt auf mainpost.de beendet. Der Fan, der zu Hause geblieben war, wurde aus dem Liqui Moly-Stadion über vergebene Chancen, Tore oder gelbe Karten aus erster Hand informiert.
Textgröße
Drucken

Doch nicht nur das: Der Autor versorgte die Internet-User mit allem Wissenswerten rund um die Partie - mal ernst, mal ironisch. So schrieb er: "Tja, schon ein seltsamer Vergleich: hier die Schweinfurter Profis - dort der Eichstätter Lehrer Fabian Eberle, der mehr Zeit im Klassenzimmer als auf dem Fußballplatz verbringt. Und doch spielt dieser Amateur, der von zahlreichen Vereinen umworben wurde, Katz und Maus mit dem FC 05." Und nachdem Lucas Schraufstetter bereits zum dritten Mal gefährlich zum Abschluss kam, wollte er wissen, "was die denn diesem Schraufstetter heute Morgen ins Frühstück getan haben."

Gut möglich, dass der Kollege diese Zeilen liest. Deshalb hier die Antwort: Es waren Pizzaleberkäsesemmeln, wie Schraufstetter auf Nachfrage des EICHSTÄTTER KURIER zugab.

Von Norbert Dengler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!