Donnerstag, 18. Oktober 2018
Lade Login-Box.

 

PSV mit Sieg zum Abschluss

Eichstätt
erstellt am 16.04.2018 um 22:22 Uhr
aktualisiert am 01.05.2018 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Mit einem Sieg gegen den MTV 1862 Pfaffenhofen/Ilm II hat die Tischtennismannschaft des Polizei SV Eichstätt die Saison erfolgreich abgeschlossen - und sein Ziel erreicht: den dritten Platz zu verteidigen.
Textgröße
Drucken
Wie in den vergangenen Spielen sprang Stephan Bauch für den angeschlagenen Alexander Beer ein. Bei den Gegnern fehlte die etatmäßige Nummer eins, David Aschauer. Dass beide Teams auf Augenhöhe liegen, zeigte sich bereits in den Doppeln, die alle drei über die volle Distanz von fünf Sätzen gingen. Wegweisend für die gesamte Partie war, dass alle Begegnungen knapp auf die Seite des PSV fielen, sodass man mit einer komfortablen 3:0-Führung in die ebenfalls hart umkämpften Einzel ging: Andreas Leesch hatten dabei gegen Christian Bolzer, Werner Rieger gegen Achmed Saiti und Stephan Bauch gegen Patrick Lengfeld jeweils knapp das Nachsehen. Klaus Diepold und Martin Würdinger dagegen konnten ihre Begegnungen knapp gegen Maximilan Pflügler gewinnen; ebenso wie Dominik Knolle gegen Christian Bolzer. Nachdem Diepold, Würdinger und Knolle auch ihre zweiten Partien für sich entschieden, stand am Ende ein sicherer, aber mit 9:3 etwas zu hoch ausgefallener Sieg der Domstädter - durch den der PSV die Saison mit einem tollen dritten Platz beschließt. Der ist umso beachtlicher, als man in sechs Partien auf Alexander Beer und damit auf eine seiner wichtigsten Stützen verzichten musste. Das zeigt auch die starke Leistung der nachgerückten Spieler aufzeigt.
.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!