Sonntag, 18. November 2018
Lade Login-Box.

 

Hitzhofen zu Gast beim Absteiger

Eichstätt
erstellt am 13.09.2018 um 18:34 Uhr
aktualisiert am 28.09.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Eichstätt (wth) Vor einer durchaus lösbaren Aufgabe steht in der Kreisliga 1 Donau/Isar Tabellenführer SV Kasing beim TSV Hohenwart.
Textgröße
Drucken
Die Gaimersheimer wollen auf jeden Fall dran bleiben und setzen daher im Verfolgerduell gegen die Manchinger Reserve auf den Heimvorteil. Nach der deutlichen Pleite gegen den FC Hepberg droht dem FC Hitzhofen/Oberzell beim TSV Oberhaunstadt erneut Ungemach. Am Sonntag ab 14 Uhr spricht jedenfalls einiges für den Bezirksliga-Absteiger.

Das führende Aufsteigerduo in der Kreisklasse 1 Donau/Isar, der SV Eitensheim und der SV Lippertshofen, steht vor schweren Auswärtshürden. So müssen die Eitensheimer nach Altmannstein reisen, und Lippertshofen muss in Wolfsbuch/Zell antreten. Grün-Weiß Ingolstadt kann also mit einem Erfolg in Stammham sogar Erster werden. Das Sportteam Kraiberg will bei der Gerolfinger Reserve mindestens einen Zähler holen, und auch die Buxheimer wollen in Denkendorf nicht leer ausgehen. Kaum was zu holen dürfte für den TSV Mailing beim FC Wackerstein/Dünzing sein. Zwei Mannschaften, die schon bessere Zeiten erlebt haben, treffen im Spiel des TSV Kösching gegen den TSV Etting aufeinander - eine total offene Partie.

In der A-Klasse 1 Donau/Isar will Kipfenberg auch beim SV Stammham II siegreich bleiben, während Mindelstetten daheim gegen den SC Steinberg eine hohe Hürde vor sich hat.

Erneut ein Topspiel in der A-Klasse 2 Donau/Isar hat Tabellenführer TSV Lenting gegen den FC Böhmfeld vor sich. Friedrichshofen ist beim TSV Oberhaunstadt klarer Favorit.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!