Montag, 16. Juli 2018
Lade Login-Box.

Hitzhofen in Gerolfing

Eichstätt (wth) Mit Aufsteiger FC Hitzhofen
erstellt am 10.08.2017 um 19:14 Uhr
aktualisiert am 26.08.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Eichstätt (wth) Mit Aufsteiger FC Hitzhofen/Oberzell und dem VfB Eichstätt II treten wieder zwei Teams aus dem Verbreitungsgebiet des EICHSTÄTTER KURIER in der Kreisliga 1 Donau/Isar an - und zwar beide am Samstag. Der VfB empfängt um 14 Uhr den SV Manching II, der souverän aufgestiegen ist und auch heuer eine gute Rolle spielen dürfte - keine leichte Aufgabe für das VfB-Trainerduo Julian Scholl und Max Dörfler.
Textgröße
Drucken

Mit dem ehemaligen Spielertrainer Emin Ismaili im Team tritt der FC Hitzhofen/Oberzell um 17 Uhr beim Bezirksligaabsteiger und Meisterschaftsfavoriten FC Gerolfing an. Für das Team von Trainer Michael Olah dürfte es an dessen alter Wirkungsstätte um Schadensbegrenzung gehen.

Mit den Absteigern Kösching und Großmehring startet die Kreisklasse in eine interessante Saison. Am Samstag um 17 Uhr empfängt der SV Kasing als Favorit die SpVgg Wolfsbuch/Zell. Am Sonntag werden der TSV Großmehring bei Grün-Weiß Ingolstadt und der TSV Kösching in Buxheim gleich einem Härtetest unterzogen, während Denkendorf dem Nachbarn und Neuling FC Irfersdorf die Grenzen aufzeigen möchte. Arnsberg will gegen Altmannstein gut starten, während es der zweite Aufsteiger, der TV 1861 Ingolstadt, bei Gerolfing II schwer hat. Kraiberg will das Ziel Aufstieg mit einem Sieg in Mailing angehen.

In der A-Klasse Donau/Isar 1 will der VfB Kipfenberg mit einem Heimsieg gegen Großmehring II den Wiederaufstieg angehen. Nach einem Jahr ohne Punktgewinn möchte der MTV Ingolstadt in der A-Klasse Donau/Isar 2 gegen Mitabsteiger SV Lippertshofen wieder ein Erfolgserlebnis.

Von Josef Wermuth
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!