Donnerstag, 13. Dezember 2018
Lade Login-Box.

Die komplette Ostfassade am Jurabloc steht ab dem 20. Oktober allen Outdoorfans offen

Einweihung der Außenkletterfläche

Eichstätt
erstellt am 11.10.2018 um 20:39 Uhr
aktualisiert am 26.10.2018 um 03:34 Uhr | x gelesen
Eichstätt (EK) Am Samstag, 20. Oktober, um 11 Uhr findet am Kletterzentrum des DAV Eichstätt die Einweihung der neuen Außenkletterfläche statt.
Textgröße
Drucken
Klettern unter freiem Himmel ist nun am Jurabloc möglich.
Klettern unter freiem Himmel ist nun am Jurabloc möglich.
Eiba
Eichstätt
Damit wird die Gesamtkletterfläche um rund 300 Quadratmeter erweitert und eine luftige Alternative zum Indoor-Klettern angeboten.

Im Anschluss an die Einweihung, zu der alle Mitglieder, Gäste und Besucher eingeladen sind, wird der offizielle Kletterbetrieb gestartet. Seit gut zwei Jahren ist das Kletterzentrum in Betrieb und die Verantwortlichen des DAV Eichstätt freuen sich, dass die "offene? Fassade nun geschlossen ist und somit der Jurabloc auch von außen sichtbar komplett ist. Die Kletterer können jetzt die schönen Herbsttage sowohl in der frisch "geschraubten" Halle, als auch an der neuen Außenkletterfläche genießen. Auch draußen kann man alle Annehmlichkeiten der Halle nutzen: Wie im Innenbereich sorgen ein Fallschutzboden und die gleichen Umlenker für passive Sicherheit. Das aktive Sichern an der Wand ist etwas anders konzipiert als in der Halle, denn die Kletterer brauchen einen eigenen Satz "Exen", den man auch an der Kasse ausleihen kann.
 
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!