Dienstag, 20. November 2018
Lade Login-Box.

Keeper Michael Gurski wechselt nach Eichstätt

Ein ehemaliger Profi für den VfB

Eichstätt
erstellt am 27.10.2017 um 13:58 Uhr
aktualisiert am 08.08.2018 um 09:25 Uhr | x gelesen
Eichstätt (DK) Fußball-Regionalligist VfB Eichstätt hat mit Michael Gurski einen weiteren Torhüter verpflichtet. Der ehemalige Zweitliga-Keeper der SpVgg Unterhaching und von TuS Koblenz wird bereits am Samstagnachmittag (14 Uhr) im Heimspiel gegen den VfR Garching mindestens im Kader stehen.
Textgröße
Drucken


Ob er auch gleich seine Torwandhandschuhe anziehen darf, ließ Trainer Markus Mattes offen. Nach der Verletzung von Thomas Bauer – er riss sich Anfang September die Achillessehne – war es den VfB-Verantwortlichen wichtig, neben Jonas Herter einen weiteren Torhüter in ihren Reihen zu haben.

Schließlich belebt ein gesunder Konkurrenzkampf das Geschäft. Seitdem hielt man die Augen offen, und jetzt hat es sich mehr oder weniger so ergeben. Der Kontakt mit dem 38-Jährigen Gurski, der zuletzt Torwarttrainer beim Drittligisten SG Sonnenhof Großaspach war und beruflich als Finanzcoach für Profifußballer arbeitet, kam über Abteilungsleiter Hans Benz zustande.

Gurski wohnt in München und hat sich zuletzt bei der SpVgg Unterhaching fit gehalten. „Er fängt also nicht bei Null an“, sagt Mattes und erklärt: „Wenn er einmal nicht zu uns ins Training kommen kann, dann wird er weiterhin in Haching mittrainieren.“ Der Eichstätter Coach ist überzeugt, dass der Ex-Profi dem VfB sofort weiterhelfen kann. „Er hat keine Ansprüche gestellt. Er will uns in unserer Situation unterstützen. Und ich denke, dass er das mit seiner Vita auf jeden Fall kann“, so Mattes weiter.

Denn Gurski hat langjährige Erfahrung auf höchstem Niveau gesammelt: Er stand in 20 Zweitliga-Spielen zwischen den Pfosten und bestritt zudem 177 Drittliga-Spiele für den SV Wehen Wiesbaden und den SV Sandhausen. Hinzu kommen mehrere Einsätze in den Oberligen Hessen, Baden-Württemberg und Bayern sowie in der Regionalliga Süd. Darüberhinaus hütete Gurski in vier DFB-Pokalspielen das Tor.

Norbert Dengler
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!