Freitag, 25. Mai 2018
Lade Login-Box.

Michael Bußmann Deutscher Meister und Sieger mit der Mannschaft Fiona Patz gewinnt im Freestyle

Eichstätter räumen in Wuppertal ab

Wuppertal
erstellt am 21.11.2017 um 19:16 Uhr
aktualisiert am 08.12.2017 um 03:33 Uhr | x gelesen
Wuppertal (EK) Meisterehren für die Eichstätter Taekwondo-Kämpfer. Michael Bußmann holte den Deutschen Meistertitel Technik im Einzel und mit der Mannschaft, Fiona Patz im Freestyle-Wettbewerb.
Textgröße
Drucken
Wuppertal: Eichstätter räumen in Wuppertal ab
Starke Leistungen in Wuppertal zeigen die Eichstätter Taekwondo-Sportler. - Foto: bu
Wuppertal

Das Taekwondo Team des PSV Eichstätt ging als Teil des Landeskaders der bayerischen Taekwondo Union an den Start. Die bisher größte deutsche Meisterschaft wurde auf vier Wettkampfflächen ausgetragen; über 250 Sportler waren angereist. Souverän holte sich Eichstätts Abteilungsleiter Bußmann erst den deutschen Meistertitel im Team zusammen mit Christian Senft und Kai Müller, später auch noch den Titel im Einzel. Fiona Patz konnte sich deutlich im Freestyle Wettbewerb durchsetzen und errang ebenfalls Gold.

Deutsche Vizemeister im Damenteam wurden Konstanze Esch, Katy Albrecht und Bettina Mak sowie im Jugendteam Kaan Cesur, Erdemir Emircan und Esad Keskin. Die Bronzemedaille im Einzel gewannen Frank Marohn und Manfred Stadtmüller. Im Paarwettbewerb siegte Konstanze Esch zusammen mit Sebastian Schäfer. Im Team der Senioren holten Frank Marohn, Manfred Stadtmüller und Jens Bolduan Bronze.

Eichstaetter Kurier
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!