Dienstag, 23. Oktober 2018
Lade Login-Box.

Sportplatz- und Familienfest - Frauenmannschaft rettet die Ehre der Fußballer

DJK Grafenberg ehrt treue Mitglieder

Grafenberg
erstellt am 11.10.2018 um 20:38 Uhr
aktualisiert am 14.10.2018 um 14:15 Uhr | x gelesen
Grafenberg (HK) Zahlreiche Mitglieder und Freunde der DJK Grafenberg waren zum Gottesdienst anlässlich des diesjährigen Sportplatz- und Familienfestes in die Turnhalle in Grafenberg gekommen.
Textgröße
Drucken
Urkunden und Vereinsnadeln bekommen die treuen Mitglieder der DJK Grafenberg.
Urkunden und Vereinsnadeln bekommen die treuen Mitglieder der DJK Grafenberg.
Netter
Grafenberg
Mit den Worten "Komm he-rein und nimm dir Zeit für Dich" luden die Erlingshofener Sängerinnen dabei alle ein, zur Ruhe zu kommen. In seiner Predigt ging Kaplan Lukas Thekkevalayil auf den "Effata"-Ruf, also das "Öffne Dich", ein, das im Zentrum des Evangeliums stehe. Im Anschluss an Gottesdienstes nahm der Vorsitzende der DJK Grafenberg, Ehrenfried Schroll, zusammen mit seinen Vorstandskollegen Anni Stelz und Josef Hausner Ehrungen vor. Ebenso wie nachträglich die drei Gründungsmitglieder Albert Bauer, Michael Herrler und Rudolf Rupp erhielten Ludwig Frei, Leo Merkl, Cornelius Pfaller, Johann Pfaller, Ludwig Schermer sowie Andreas und Anton Schmidt Urkunde und Goldene Vereinsnadel für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der DJK Grafenberg überreicht.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft dankte die DJK Konrad Lodermeyer, Rainer Regler, Nikolaus und Roswitha Strauß sowie Angelika Templer mit Urkunde und Vereinsnadel. Außerdem erhielten Spielerjubilare und ehemalige Leiterinnen des Kinderturnens sowie der Mutter-Kind-Gruppe eine kleine Anerkennung für ihre Leistungen und ihre Verdienste um den Verein. Beim Sportplatz- und Familienfest wurden Stephanie Guth, Michaela Schneider, Ulrike Sichart, Irmgard Buchner, Andrea Hilpoltsteiner, Martina Heiß und Sandra Schneider verabschiedet.  Nach dem Mittagessen wurden Heimspiele der beiden Herrenmannschaften sowie der Frauenmannschaft ausgetragen. Nur den Frauen gelang es an diesem Nachmittag, die Ehre der DJK Grafenberg hochzuhalten; Sie gewannen mit 2:1 gegen den FC Sindlbach.
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!