FIFA-Präsident Infantino ist mit dem VAR hochzufrieden FIFA-Präsident Infantino ist mit dem VAR hochzufrieden
FIFA-Präsident Infantino ist mit dem VAR hochzufrieden
© 2018 SID

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat sich vom Einsatz des Video-Assistenten bei der Fußball-WM in Russland höchst angetan gezeigt. "Wir sind sehr zufrieden, dass wir es eingeführt haben", sagte der Schweizer am Freitag in Moskau: "Dank des VAR ist das Spiel gerechter geworden." 19 Überprüfungen habe es laut Infantino in den bisherigen 62 Spielen gegeben, 16 falsche Entscheidungen wurden geändert.

"Dieses System ist besser als die Vergangenheit. Es ändert den Fußball nicht, sondern hilft den Schiedsrichtern, bessere Entscheidungen zu treffen", sagte Infantino. Das Council des Weltverbandes hatte Mitte März den Videobeweis-Einsatz für die Endrunde beschlossen. Zuvor war das technische Hilfsmittel von den Regelhütern des International Football Association Board (IFAB) in das offizielle Regelwerk aufgenommen worden.