Wolfsburg spielt um Verbleib in der Ersten Bundesliga Wolfsburg spielt um Verbleib in der Ersten Bundesliga
Wolfsburg spielt um Verbleib in der Ersten Bundesliga
© 2018 SID

Das öffentliche Interesse an den beiden Bundesliga-Relegationsspielen zwischen dem VfL Wolfsburg und Holstein Kiel hält sich in Grenzen. Wie eine aktuelle Umfrage der Kölner Agentur YouGov ergab, interessieren sich 35 Prozent überhaupt nicht für diese Begegnungen, 34 Prozent der Befragten ist es egal, wer sich sportlich durchsetzt.

Die höheren Sympathiewerte liegen beim Zweitliga-Dritten Holstein kiel, dem 21 Prozent die Daumen drücken. Nur jeder zehnte Befragte wünscht sich, dass der Bundesliga-16. Wolfsburg die Klasse hält.