Roman Bürki
Roman Bürki verpasst das Topspiel gegen den FC Bayern verletzt.
Bernd Thissen
Dortmund

Der 27 Jahre alte Schweizer steht dem Tabellenführer aufgrund einer im Spiel bei Atletico Madrid (0:2) am vergangenen Dienstag zugezogenen Oberschenkelprellung nicht zur Verfügung. Bürki wird durch Landsmann Marvin Hitz ersetzt. U 23-Keeper Eric Oelschlägel rückte in den Profikader auf.

Insgesamt nahm BVB-Coach Lucien Favre fünf Änderungen vor. So stürmt Mario Götze für Paco Alcácer. Im Mittelfeld ersetzt Julian Weigl überraschend Neuzugang Thomas Delaney.

Dagegen setzt Bayern-Coach Niko Kovac auf die gleiche Elf, die in der Champions League mit 2:0 gegen Athen gewann.