Sonntag, 16. Dezember 2018
Lade Login-Box.
 

Football: Frankfurt Universe machen gegen Ingolstadt Dukes die Meisterschaft perfekt

erstellt am 16.08.2015 um 20:03 Uhr
aktualisiert am 06.12.2018 um 12:21 Uhr | x gelesen
Frankfurt (lgi) Die Ingolstadt Dukes haben die Meisterfeier der Frankfurt Universe nicht verhindern können. Durch das 17:20 (0:7, 0:10, 0:0, 17:3) am Sonntagnachmittag im Frankfurter Volksbank-Stadion ist den Hessen der Titel in der Zweiten Football-Bundesliga nicht mehr zu nehmen.
Textgröße
Drucken
Erst im Schlussviertel zeigte die Mannschaft von Trainer Eugen Haaf ihre Klasse und machte die Partie vor 7056 Zuschauern, darunter Fußball-Trainerlegende Dragoslav Stepanovic, noch einmal spannend.

Offenbar beeindruckt von der äußeren Kulisse und dem Dauerregen in der Mainmetropole fanden die Schanzer zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Die Frankfurter dominierten die ersten beiden Viertel nach Belieben, während die Gäste um Quarterback Rick Webster in der Offensive kaum Akzente setzen konnten.
Fotostrecke: Frankfurt Universe - Ingolstadt Dukes
66

 
Betretene Mienen bei den Dukes-Spielern.
Sabine Olfen
Erst nach der Pause legten die Dukes die Nervosität ab und starteten nach einem punktlosen dritten Viertel die Aufholjagd. George Robinson verkürzte mit dem ersten Touchdown des Tages aus Ingolstädter Sicht auf 7:17. Zwar erhöhten die Hessen kurz darauf auf 20:7, weil aber auch Jerome Morris ein Fieldgoal gelang und Kenneth Telfair 44 Sekunden vor Schluss per Touchdown zum 17:20 erfolgreich war, wurde es noch einmal spannend.
 
 


Die Ingolstädter Defense, die kurzfristig mit Neuzugang Maximilian Wild (Innsbruck) verstärkt wurde, hatte den Frankfurtern im folgenden Angriff den Football sogar bereits abgenommen, doch die Unparteiischen entschieden auf eine Strafe – und die Partie war entschieden.

Somit mussten die Ingolstädter den Hessen beim Jubeln zusehen, konnten sich aber damit trösten, dass ihnen in der Aufstiegssaison die Vizemeisterschaft kaum mehr zu nehmen ist. Mit einem Sieg am kommenden Samstag (19 Uhr, ESV-Stadion) gegen die Holzgerlingen Twisters (Hinspiel: 47:0 für Ingolstadt) können die Dukes den zweiten Tabellenplatz perfekt machen.
 
Elmer Ihm
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!