Donnerstag, 18. Oktober 2018
Lade Login-Box.
 
Zum letzten Mal in dieser Saison durften die Ingolstädter Fans ihr Team beim Einlaufen bejubeln. Am Ende ging die letzte Partie der Spielzeit gegen Marburg mit 30:34 verloren.

Saisonfinale geht daneben

Ingolstadt (DK) Der Sprung auf Platz fünf ist den Ingolstadt Dukes in der 1. Football-Bundesliga nicht mehr gelungen.

Können befreit aufspielen: Ruben De Ruyter (rechts), der am vergangenen Samstag mit einem Touchdown großen Anteil am Ingolstädter Heimsieg gegen die Stuttgart Scorpions hatte, ist mit den ersatzgeschwächten Dukes in Kempten in der Außenseiterrolle.

Das letzte Derby

Ingolstadt (DK) Letztes Auswärtsspiel für die Ingolstadt Dukes in dieser Saison der 1. Football-Bundesliga: Am Sonntag um 15 Uhr müssen die Herzöge bei den Allgäu Comets in Kempten antreten.

?Man of the Match?: Dem Ingolstädter Jakob Wenzel (rechts) gelang der erste Touchdown für die Gastgeber. Am Ende verdiente er sich ein Sonderlob von Dukes-Trainer Eugen Haaf.

Die Dukes können aufatmen

Ingolstadt (DK) Das Minimalziel ist erreicht: Mit einem 28:21-Erfolg über die Stuttgart Scorpions haben die Ingolstadt Dukes am Samstag zu Hause den Klassenerhalt in der 1.

Dukes sichern Klassenerhalt

Ingolstadt (DK) Die Ingolstadt haben gegen die Stuttgart Scorpions 28:21 gewonnen. Der Klassenerhalt ist damit gesichert.

David gegen Goliath: Mit der klaren 7:45-Heimniederlage im ersten Aufeinandertreffen mit Schwäbisch Hall im Mai waren die Dukes um Quarterback Nelson Hughes seinerzeit noch gut bedient. Am Samstag sind die Ingolstädter erneut krasser Außenseiter.

"Die Rollen sind klar verteilt"

Ingolstadt (DK) Die Ingolstadt Dukes stehen in der Football-Bundesliga vor einer kaum lösbaren Aufgabe. Morgen (17 Uhr) müssen die Herzöge beim Meister Schwäbisch Hall Unicorns antreten.

Nicht zu halten: Anthony Mella (Mitte) sorgte erneut für viel Schwung in der Ingolstädter Offensive. Durch den 21:9-Erfolg am Samstag im Derby gegen die Kirchdorf Wildcats dürfte der Klassenerhalt für die Dukes nur noch Formsache sein.

Starke Teamleistung

Ingolstadt (DK) Aufatmen bei den Ingolstadt Dukes: Mit 21:9 haben die TV-Footballer am Samstag ihr Heimspiel gegen die Kirchdorf Wildcats gewonnen und dürften jetzt mit dem Abstieg aus der 1. Football-Bundesliga nichts mehr zu tun haben.

Kaum zu halten: Anthony Mella (l.) erzielte am Samstagabend zwei Touchdowns gegen die Kirchdorf Wildcats.

Gelungene Kniffe des Headcoaches

Ingolstadt (SZ) Riesenerleichterung bei den Ingolstadt Dukes und ihrem in Peutenhausen wohnhaften Headcoach Eugen Haaf: Nach dem verdienten 21:9 (7:3, 7:6, 0:0, 7:0)-Heimsieg am Samstagabend gegen die Kirchdorf Wildcats steht einer weiteren Spielzeit für sie in der GFL 1 Süd wohl nichts mehr im Weg.

Kann er spielen? Auch der Einsatz von Routinier Dominique Kandolo (vorn) gegen die Kirchdorf Wildcats ist fraglich. Den Dukes fehlen vor dem bayerischen Derby zahlreiche Spieler.

Personalnotstand vor dem Derby

Ingolstadt (DK) Wieder ein bayerisches Derby für die Ingolstadt Dukes in der 1. Football-Bundesliga: Morgen um 18.30 Uhr sind die Kirchdorf Wildcats im ESV-Stadion zu Gast. Ob den Herzögen dabei endlich der dritte Saisonsieg gelingt? Die Vorzeichen dazu stehen nicht zu gut.

Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 (9 Seiten)