Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Eishockey-WM 2017: Gastgeber Deutschland geht Kanada aus dem Weg

erstellt am 24.05.2016 um 13:08 Uhr
aktualisiert am 22.05.2018 um 18:00 Uhr | x gelesen
Gastgeber Deutschland bleibt bei der Eishockey-WM 2017 in der Vorrunde ein Duell mit Weltmeister Kanada erspart.
Textgröße
Drucken
Das DEB-Team geht Kanada zunächst aus dem Weg Das DEB-Team geht Kanada zunächst aus dem Weg
Das DEB-Team geht Kanada zunächst aus dem Weg
© 2016 SID

Gastgeber Deutschland bleibt bei der Eishockey-WM 2017 in der Vorrunde ein Duell mit Weltmeister Kanada erspart. Die Gegner des Teams von Bundestrainer Marco Sturm bei den Spielen der Staffel A in Köln heißen Russland, USA, Schweden, Slowakei, Lettland, Dänemark und Italien. Das ergab die Gruppeneinteilung am Dienstag.

In der Gruppe B treten in Paris Co-Gastgeber Frankreich, Kanada, Vizeweltmeister Finnland, Tschechien, die Schweiz, Weißrussland, Norwegen und Slowenien gegeneinander an. Der Spielplan wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) war bei der gerade zu Ende gegangenen WM in Russland nach einer starken Turnierleistung im Viertelfinale am Gastgeber und Rekordweltmeister gescheitert (1:4).

Im kommenden Jahr wollen die Organisatoren mindestens 600.000 Fans in die Arenen in Köln (18.500) und Paris (14.500) locken. "Die brauchen wir für das Budget, das ist unser Ziel", sagte DEB-Präsident Franz Reindl.

Köln (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!