Donnerstag, 24. Mai 2018
Lade Login-Box.

Adler-Coach Ward bei der WM Co-Trainer im DEB-Team

erstellt am 23.04.2015 um 12:28 Uhr
aktualisiert am 24.05.2018 um 04:30 Uhr | x gelesen
Geoff Ward, Cheftrainer der Adler Mannheim, wird Bundestrainer Pat Cortina bei der Eishockey-WM in Prag als Assistenzcoach unterstützen.
Textgröße
Drucken
Pat Cortina erhält Unterstützung durch Geoff Ward Pat Cortina erhält Unterstützung durch Geoff Ward
Pat Cortina erhält Unterstützung durch Geoff Ward
? 2015 SID

Geoff Ward, Cheftrainer des neuen deutschen Meisters Adler Mannheim, wird Bundestrainer Pat Cortina bei der Eishockey-WM in Prag (1. bis 17. Mai) als Assistenzcoach unterstützen. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) am Donnerstag mit.

Der 53 Jahre alte Kanadier Ward komplettiert den Trainerstab um Cortina. Zuvor hatte der DEB bereits den früheren Eisbären-Coach Jeff Tomlinson als Assistenztrainer für den Saisonhöhepunkt gewonnen.

"Zunächst einmal gratuliere ich Geoff und seinem Trainerteam, der Mannschaft sowie den Verantwortlichen der Adler Mannheim zur deutschen Meisterschaft. Wie schon in den vergangenen Jahren erhalten wir erneut kompetente Unterstützung. Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen Mann und Experten wie Geoff in unseren Team begrüßen zu dürfen", sagte Pat Cortina.

Ward bringt internationale Erfahrung mit: Mit den Boston Bruins um den deutschen Verteidiger Dennis Seidenberg gewann er als Co-Trainer 2011 den Stanley Cup in der nordamerikanischen Profiliga NHL. Mit Ward als Co-Trainer sind zudem die Chancen auf viele WM-Zusagen der Mannheimer Nationalspieler höher. Zuletzt hatte Cortina zahlreiche Absagen kassiert.

Die Nationalmannschaft hofft nach den zwei Siegen gegen WM-Auftaktgegner Frankreich auch bei den zwei Länderspielen am Freitag und Samstag in Dänemark auf Erfolgserlebnisse. Die WM-Generalprobe erfolgt in der kommenden Woche am 29. April im Spiel im Berliner Wellblechpalast gegen Slowenien.

Bei der WM trifft Deutschland neben Frankreich auch auf Olympiasieger Kanada, Erzrivale Schweiz, Mitfavorit Schweden, Lettland, Tschechien und Aufsteiger Österreich.

Mannheim (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!