Sonntag, 22. Juli 2018
Lade Login-Box.

Eishockey-WM: Weißrussland tauscht Trainer aus

erstellt am 08.05.2018 um 11:33 Uhr
aktualisiert am 06.07.2018 um 10:00 Uhr | x gelesen
Nach drei krachenden Niederlagen hat Weißrussland während der Eishockey-WM in Dänemark seinen Nationaltrainer ausgetauscht.
Textgröße
Drucken
Weißrussland trennt sich währen der WM von Coach Lewis Weißrussland trennt sich währen der WM von Coach Lewis
Weißrussland trennt sich währen der WM von Coach Lewis
© 2018 SID

Nach drei krachenden Niederlagen hat Weißrussland während der Eishockey-WM in Dänemark seinen Nationaltrainer ausgetauscht. Vom früheren NHL-Coach Dave Lewis trennte sich der weißrussische Verband am Dienstag nach der 0:6-Pleite gegen Olympiasieger und Rekordweltmeister Russland "in gegenseitigem Einvernehmen". Nachfolger des Kanadiers, der das Team seit 2014 geführt hatte, wurde dessen russischer Assistent Sergej Puschkow.

Die Weißrussen hatten in der Vorrundengruppe A in Kopenhagen bereits ihre ersten beiden Spiele deutlich verloren. Nach dem 0:5 gegen Titelverteidiger Schweden gab es gegen Frankreich eine 2:6-Pleite. Es droht damit der Abstieg aus der Top-Division. "Dave Lewis glaubt, dass Veränderungen im Trainerstab dem Team den notwendigen Impuls geben können, sein Spiel zu verbessern", hieß es in einer Pressemitteilung.

Der 64-jährige Lewis hatte als Cheftrainer die Detroit Red Wings und die Boston Bruins betreut. Mit Weißrussland erreichte er zweimal das WM-Viertelfinale, verpasste aber die Olympischen Spiele in Südkorea.

Kopenhagen (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!