Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Eishockey-WM: Kühnhackl-Einsatz unwahrscheinlich

erstellt am 07.05.2018 um 17:53 Uhr
aktualisiert am 22.05.2018 um 11:30 Uhr | x gelesen
Der Einsatz des zweimaligen Stanley-Cup-Siegers Tom Kühnhackl bei der Eishockey-WM in Dänemark ist unwahrscheinlich.
Textgröße
Drucken
Kühnhackl ist derzeit mit Pittsburgh in den Play-offs Kühnhackl ist derzeit mit Pittsburgh in den Play-offs
Kühnhackl ist derzeit mit Pittsburgh in den Play-offs
© 2018 SID

Der Einsatz des zweimaligen Stanley-Cup-Siegers Tom Kühnhackl bei der Eishockey-WM in Dänemark ist unwahrscheinlich. Bundestrainer Marco Sturm deutete nach der 0:3-Niederlage gegen die USA am Montag an, dass er den Stürmer der Pittsburgh Penguins bei einem Play-off-Aus nicht nachnominieren werde. "Es ist schwierig, bis der hier ist...", sagte Sturm und kündigte eine Entscheidung am Dienstag an.

Kühnhackl liegt mit Titelverteidiger Pittsburgh im Viertelfinale gegen die Washington Capitals mit 2:3 zurück und würde bei einer weiteren Niederlage in der Nacht zu Dienstag ausscheiden. Die deutsche Nationalmannschaft trifft in ihrem nächsten Spiel am Mittwoch (16.15 Uhr/Sport1) auf WM-Neuling Südkorea. Die weiteren Vorrundengegner sind am Samstag (12.15 Uhr) Lettland, am Sonntag (20.15 Uhr) Finnland und am 15. Mai (16.15 Uhr/alle Sport1) Kanada. Mit nur zwei Punkten aus den ersten drei Spielen sind die Chancen auf das Viertelfinale auf ein Minimum gesunken.

Herning (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!