Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

Nach Aufstieg: Deutsche Eishockey-Frauen schließen WM mit Niederlage ab

erstellt am 31.03.2016 um 14:14 Uhr
aktualisiert am 20.06.2018 um 05:35 Uhr | x gelesen
Nach dem Wiederaufstieg in die Weltelite haben die deutschen Eishockey-Frauen die B-WM in Dänemark mit der ersten Niederlage abgeschlossen.
Textgröße
Drucken
Manuela Anwander gelang der Ehrentreffer des DEB-Teams Manuela Anwander gelang der Ehrentreffer des DEB-Teams
Manuela Anwander gelang der Ehrentreffer des DEB-Teams
© 2016 SID

Nach dem Wiederaufstieg in die Weltelite haben die deutschen Eishockey-Frauen die B-WM in Dänemark mit der ersten Niederlage abgeschlossen. Im unbedeutenden letzten Spiel gegen Österreich unterlag die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) am Donnerstag Österreich mit 1:3 (0:2, 0:0, 1:1).

Bereits am Dienstag hatte das Team von Bundestrainer Benjamin Hinterstocker mit dem 5:0 gegen Frankreich vorzeitig den Aufstieg perfekt gemacht. Das einzige Tor im letzten Spiel erzielte Manuela Anwander. Bei den ersten drei Turnier-Auftritten hatte Deutschland die Slowakei (4:2), Gastgeber Dänemark (3:2) und Norwegen (3:0) bezwungen.

Aalborg (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!