Mittwoch, 20. Juni 2018
Lade Login-Box.

U20-WM: DEB-Junioren verlieren auch gegen die Slowakei

erstellt am 31.12.2014 um 08:55 Uhr
aktualisiert am 20.06.2018 um 15:15 Uhr | x gelesen
Die Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) haben bei der U20-Weltmeisterschaft in Kanada ihre dritte Niederlage im dritten Spiel kassiert.
Textgröße
Drucken
Jannik Moser blieb gegen die Slowakei ohne Torerfolg Jannik Moser blieb gegen die Slowakei ohne Torerfolg
Jannik Moser blieb gegen die Slowakei ohne Torerfolg
© 2014 SID

Die Junioren des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) haben bei der U20-Weltmeisterschaft in Kanada ihre dritte Niederlage im dritten Spiel kassiert. Gegen die Slowakei verlor das Team von Bundestrainer Pat Cortina in Montréal mit 2:5 (0:3, 0:0, 1:2). Im letzten Gruppenspiel gegen den amtierenden Weltmeister Finnland (Donnerstag 02.00) muss Deutschland gewinnen, um ins Viertelfinale einzuziehen.

"Die Slowaken haben unsere individuellen Fehler im ersten Drittel eiskalt ausgenutzt", sagte Cortina: "Wir haben zu kompliziert gespielt. Danach ist es gegen eine Mannschaft wie die Slowakei natürlich schwer, noch einmal zurückzukommen." Dennoch habe sein Team gekämpft: "Wir haben jetzt mit Finnland den amtierenden Champion vor der Brust. Da müssen wir unsere beste Turnierleistung zeigen." In den beiden ersten Gruppenspielen hatte die DEB-Auswahl 0:4 gegen Gastgeber Kanada und 0:6 gegen die USA verloren.

Die beiden Tore gegen die Slowakei erzielte der gebürtige Kölner Frederik Tiffels zum 1:3 und 2:4. Der 19-Jährige spielt in der nordamerikanischen College-Liga NCAA für die Universität von Western Michigan.

Montréal (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!