Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

NHL: Pittsburgh und Nashville gleichen aus

erstellt am 04.05.2018 um 05:14 Uhr
aktualisiert am 22.05.2018 um 15:45 Uhr | x gelesen
Titelverteidiger Pittsburgh Penguins hat in den Play-offs der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gegen die Washington Capitals ausgeglichen.
Textgröße
Drucken
Guentzel war gegen Washington in Top-Form Guentzel war gegen Washington in Top-Form
Guentzel war gegen Washington in Top-Form
© 2018 SID

Titelverteidiger Pittsburgh Penguins hat in den Play-offs der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gegen die Washington Capitals ausgeglichen. Das Team von Nationalspieler Tom Kühnhackl gewann das vierte Spiel der Viertelfinal-Serie mit 3:1. Auch Vorjahresfinalist Nashville Predators gestaltete seine Serie gegen die Winnipeg Jets durch den 2:1-Erfolg bei den Kanadiern wieder komplett offen. In beiden Duellen steht es 2:2. Wer zuerst vier Spiele gewinnt, steht im Halbfinale.

Jake Guentzel schoss die Penguins, Stanley-Cup-Gewinner der vergangenen beiden Jahre, mit zwei Toren (10., 60.) fast im Alleingang zum Sieg. Kühnhackl blieb in rund elf Minuten Einsatzzeit ohne Torbeteiligung, bei Washington saß Nationaltorhüter Philipp Grubauer erneut nur auf der Ersatzbank.

Pittsburgh (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!