Der Rechtsschütze kam über die College-Schiene ins Profigeschäft. Bis 2012 spielte er, abgesehen von einem Jahr in Schweden, in Nordamerika. In den vergangenen fünf Jahren traf er in der Schweiz in 231 Spielen 77 mal, bei 77 Assists. 

"Er verfügt über gute schlittschuhläuferische Fähigkeiten und ist es gewohnt, in starken Ligen wie der Schweizer NLA und der American Hockey League als Top-6-Stürmer aufzulaufen", sagt Sportdirektor Larry Mitchell über den Neuzugang. 

"Ich habe mich bei Larry Huras und meinem Kumpel Alex Picard über Ingolstadt erkundigt. Dazu hatte ich ein sehr gutes, offenes Gespräch mit Sportdirektor Larry Mitchell. All das hat mich davon überzeugt, dass die Panther die richtige Option für mich sind", sagt Mauldin.  Bereits am Mittwoch wird er in Ingolstadt eintreffen. Auf dem Trikot wird der Stürmer die Nummer 20 tragen. "Ich möchte dem Team mit meiner Geschwindigkeit und meinem Schuss zu Siegen verhelfen und auch in Unter- wie Überzahl zum Erfolg beitragen."