Dienstag, 22. Mai 2018
Lade Login-Box.

Gogulla verklagt Kölner Haie auf Weiterbeschäftigung

erstellt am 04.05.2018 um 08:43 Uhr
aktualisiert am 22.05.2018 um 11:30 Uhr | x gelesen
Philip Gogulla will sich seine Freistellung bei den Kölner Haien nicht gefallen lassen und zieht gegen den Traditionsklub aus der DEL vor Gericht.
Textgröße
Drucken
Nationalspieler Gogulla ist Rekordtorschütze der Haie Nationalspieler Gogulla ist Rekordtorschütze der Haie
Nationalspieler Gogulla ist Rekordtorschütze der Haie
© 2018 SID

Der frühere Eishockey-Nationalspieler Philip Gogulla will sich seine Freistellung bei den Kölner Haien nicht gefallen lassen und zieht gegen den Traditionsklub aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) vor Gericht. Wie die Verwaltungsgeschäftsstelle des Arbeitsgerichts Köln bekannt gab, findet am kommenden Dienstag um 13.15 Uhr ein Kammertermin zwischen den beiden Partien statt. Gogulla beantragt, unter anderem wieder am Trainingsbetrieb der Lizenzmannschaft teilzunehmen.

Der gebürtige Düsseldorfer absolvierte seit 2004 mit einem Jahr Unterbrechung 740 DEL-Spiele für den achtmaligen Meister und ist mit 182 Toren Rekordtorschütze des Klubs. Am 27. März wurde dem 30-Jährigen mitgeteilt, dass er für die sportliche Planung in der kommenden Saison trotz eines bis zum 30. April 2019 laufenden Vertrages keine Rolle mehr spiele. Ein anschließend vorgelegtes Abfindungsangebot der Haie zur vorzeitigen Vertragsauflösung lehnte Gogulla ab.

Köln (SID)
Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Kommentare geben die Meinung des Verfassers wieder. Für die Inhalte übernimmt donaukurier.de keinerlei Verantwortung und Haftung. weitere Informationen
Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie eingeloggt sein!