Dennis Schröder
Musste sich mit Oklahoma bei den Bulls geschlagen geben: Dennis Schröder (l).
Nam Y. Huh/AP
Chicago

Schröder kam dabei auf 19 Punkte, holte fünf Rebounds und gab drei Assists. Alles überragender Akteur auf dem Feld war jedoch sein Teamkollege Russell Westbrook, der mit 24 Punkten, 17 Rebounds und 13 Assists ein grandioses Triple Double schaffte.

Doch das reichte am Ende trotzdem nicht zum Sieg. Dennoch bleibt Oklahoma auf Platz drei der Western Conference. Für Gewinner Chicago war Zach LaVine (25 Punkte) am treffsichersten.

Ohne den Berliner Moritz Wagner verloren die Los Angeles Lakers bei den San Antonio Spurs 120:133 (72:68). Im letzten Viertel gaben die Kalifornier, die in LeBron James (35 Punkte) ihren besten Mann hatten, die Partie noch aus den Händen.

Fast die gesamte Spielzeit hatten die Lakers geführt, maximal mit 15 Punkten. DeMar DeRozan (36 Punkte) traf für San Antonio am besten.