Leon Draisaitl
Steuerte zwei Treffer zum Oilers-Sieg gegen Minnesota bei: Leon Draisaitl (l).
Jason Franson/The Canadian Press
Edmonton

Der 23-Jährige markierte in der 5. Minute das 1:0 sowie das 5:2 (51.). Den 7:2-Endstand durch Darnell Nurse (58.) bereitete er vor. Für den Kölner waren es die Treffer 14 und 15 in der laufenden Saison. Damit führt er mit Connor McDavid die teaminterne Torschützenliste an.

Noch im ersten Drittel sorgten Ryan Nugent-Hopkins (8.) und McDavid (9.) für klare Verhältnisse. Marcus Foligno (11.) konnte für die Gäste nur verkürzen. Nach torlosem zweiten Abschnitt erzielten Zack Kassian (42.) und Alex Chiasson (54.) die übrigen beiden Treffer für die Kanadier. Nino Niederreiter (48.) gelang für Minnesota nur noch Ergebnis-Kosmetik.