Bezirksliga Mittelfranken Süd
TSV Meckenhausen: Auswärtsspiel bei Sportfreunden Dinkelsbühl abgesagt – Schuld ist nicht das Wetter

24.11.2023 | Stand 24.11.2023, 16:13 Uhr

Szene aus dem Hinspiel: Meckenhausen besiegte Dinkelsbühl mit 4:0. Das Re-Match wurde jetzt abgesagt. Foto: Tschapka

Eigentlich sollte auch der TSV Meckenhausen an diesem Wochenende in der Bezirksliga nochmal antreten. Das Auswärtsspiel beim Tabellensiebten SF Dinkelsbühl war für Samstag um 14 Uhr angesetzt. Aufs Feld geht es allerdings nicht: Die Partie wurde am Freitag verlegt.

Schuld sind allerdings nicht die Witterungsbedingungen. Immerhin haben die Sportfreunde auch einen Kunstrasen, können deswegen flexibler auf die Wetterverhältnisse reagieren. Vielmehr aber sind die Plätze ausgebucht, wie Spielleiter Thomas Jäger dem Hilpoltsteiner Kurier bestätigt. Auf dem Sportgelände in Dinkelsbühl findet eine Veranstaltung statt, schon vor geraumer Zeit wurde ein Antrag auf Verlegung gestellt. Nun ist alles in trockenen Tüchern: Neuer Spieltermin ist der 30. März 2024, also Karsamstag um 14.30 Uhr.

Bereits in der vergangenen Woche musste der TSV Meckenhausen wie fast die gesamte Liga pausieren. Das Heimspiel gegen den SV Lauterhofen fiel den Witterungsbedingungen zum Opfer. Dabei wollten die Schwarz-Gelben doch unbedingt Wiedergutmachung leisten für das 0:4 in der Vorwoche gegen den FC Wendelstein. Die Niederlage bleibt nun das letzte Meckenhausener Spiel vor der Winterpause. Es war eine von bisher sechs Niederlagen in 19 Saisonspielen. Achtmal ging der TSV als Sieger vom Platz, rangiert aktuell auf Tabellenplatz fünf. So ganz ungelegen kommt den Meckenhausenern die Spielabsage nun nicht: „Wir haben einige angeschlagene Spieler. Da tut die etwas längere Pause nach der deutlich zu kurzen im Sommer schon gut“, sagt Abteilungssprecher Christoph Baumann. „Nur wenige Teams kommen auf die 44 Spiele, die wir heuer hatten. Nach der Pause sind dann hoffentlich wieder alle Spieler gestärkt und frisch an Bord.“

Laut Spielplan weiter geht es am 17. März 2024: Dann empfängt der TSV Meckenhausen Schlusslicht SV Seligenporten. Eine Woche später geht es zum ESV Ansbach/Eyb. Dann kommt das Osterwochenende, an dem der Spielbetrieb normalerweise geruht hätte, für den TSV aber nun das Auswärtsspiel in Dinkelsbühl ansteht. Und parallel gibts dann wohl noch mehr Bezirksliga-Action: Jäger hatte bereits angekündigt, das Osterwochenende könne für Nachholspiele genutzt werden.

adb/HK