Motocross

Tagessieg für Hannes Lorenz

Motocross-Fahrer vom Allersberger Meyer Junior Team am schnellsten– Comeback für Max Meyer

18.08.2022 | Stand 18.08.2022, 19:00 Uhr

Zurück im Sattel: Nach sechswöchiger Verletzungspause feierte Max Meyer beim MSV Dolle sein Comeback. Foto: Meyer Racing

Allersberg – Zuletzt startete Hannes Lorenz vom Allersberger Meyer Racing Team im Rahmen des ADAC Nordbayern MX Cup beim MSC Bamberg. Aufgrund der heißen Temperaturen fiel es dem Veranstalter natürlich schwer, die Strecke ausgiebig zu bewässern, was die Rennen zu einer staubigen und somit auch gefährlichen Angelegenheit machte. In Folge dessen gab es nur ein abgebrochenes freies und verkürztes Pflichttraining, das der Motocross-Fahrer an zweiter Stelle beenden musste.

Im ersten Lauf kam er dann als Fünfter aus der ersten Kurve, arbeitete sich auf Platz eins vor und baute seine Führung bis zum Ende weiter aus. Da der zweiten Lauf aufgrund der starken Staubentwicklung ausfallen musste, holte Lorenz auf seiner YZ65 den Tagessieg.

Max Meyer startete nach sechswöchiger Verletzungspause beim MSV Dolle zum 5. DM-Lauf der Saison (Klasse 85ccm). Obwohl noch nicht komplett fit, fuhr er mit den Plätzen 19 (erster Lauf) und 15 (zweiter Lauf) gleich wieder in die Punkteränge und belegt aktuell in der Meisterschaft Platz zehn.

Tristan Stadlbauer musste aufgrund einer Handgelenksprellung auf einen Start verzichten, ist aber trotzdem noch auf Rang sieben in der DM-Gesamtwertung.

HK