Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd
Nur 1:1 gegen den TSV Mörsdorf: DJK Weinsfeld droht der Gang in die Relegation

15.05.2023 | Stand 16.09.2023, 22:05 Uhr |

Weinsfelds Kapitän Wolfgang Meyer (vorne) vergab gegen den TSV Mörsdorf (hinten Jan Buchner) vom Punkt. Foto: Tschapka

Zwei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg liegen gelassen hat die DJK Weinsfeld mit dem 1:1 (0:1) im Heimspiel am 23. Spieltag der Kreisklasse Süd gegen den TSV Mörsdorf. Die DJK um Spielertrainer Rene Werthner ist nun punktgleich mit dem TSV Meckenhausen II auf Relegationsrang zwölf. Die Mörsdorfer befinden sich im gesicherten Mittelfeld der Tabelle.

Die Anfangsminuten gehörten der DJK. Nach sieben Minuten setzte sich Wolfgang Meyer im Strafraum durch und kam zum Abschluss, aber TSV-Torhüter Benedikt Ramsauer konnte klären. Auch beim Nachschuss von Oliver Holland war Raumsauer kurz vor der Torlinie per Fußabwehr zur Stelle. Im weiteren Verlauf fanden die Gäste aber besser in die Partie und erzielten mit der ersten Möglichkeit die Führung. Ein weiter Einwurf von Marco Meixner wurde von Weinsfelds Christof Suttner unfreiwillig per Kopf vor das DJK-Tor verlängert, Daniel Kraus stand goldrichtig und köpfte aus fünf Metern zum 0:1 ein. Die Heimelf drängte in der Folge auf den Ausgleich und hatte noch vor der Halbzeit durch Oliver Holland und Stefan Distler weitere Möglichkeiten, doch beide Male konnte TSV-Torwart Ramsauer klären (35., 40.).

Nach dem Seitenwechsel hielt Weinsfeld den Druck auf das Tor der Gäste hoch. Ein Schuss von Oliver Neßmann aus 20 Metern ging in der 47. Minute noch über das Tor. Eine Minute später gelang der DJK dann aber doch der mehr als verdiente Ausgleich. Neßmann spielte einen präzisen Pass in die Spitze zu Meyer. Der DJK-Kapitän, der nach längerer Verletzungspause sein Comeback feierte, umkurvte Mörsdorfs Schlussmann und schob aus spitzem Winkel zum 1:1-Ausgleich ein (48.). Auch danach stand Spielführer Meyer weiter im Mittelpunkt des Geschehens. In der 55. Minute brachte er den Ball nach Zuspiel von Stefan Distler nicht am Gästetorhüter vorbei. Auch in der 60. Minute wäre die Führung für Weinsfeld fällig gewesen. Julian Kneißl wurde im Strafraum gefoult, so dass der Unparteiische auf Strafstoß entschied. Meyer drosch den Ball jedoch an die Unterkannte der Latte, von wo aus der Ball ins Feld zurücksprang. Trotz dieser vergebenen Möglichkeit drängte die DJK weiter auf den Siegtreffer, Hollands Schuss in der 62. Minute aus zwölf Metern ging über das Tor. In der 70 Minute hatten dann die Gäste aus Mörsdorf ihre einzige nennenswerte Offensivaktion in Hälfte zwei, doch DJK-Verteidiger Markus Rehm konnte deren Abschluss gerade noch verhindern. Die beste Möglichkeit zum Siegtreffer hatte Neßmann in der 75. Minute per Kopfball, doch einmal mehr war TSV-Keeper Ramsauer zur Stelle und lenkte den Ball mit den Fingerspitzen über den Querbalken, so dass es bei dem für Mörsdorf schmeichelhaften Punktgewinn blieb. Am Mittwoch (18.45 Uhr) empfängt der TSV um Trainer Werner Hofbeck Spitzenreiter Wallnsdorf.

akm



DJK Weinsfeld: Kerl, Rehm, Suttner, F. Wurm (76. L. Landkammer), Neßmann (82. M. Schmidt), M. Landkammer, Holland, Schwiegerath, Meyer, Mederer, Distler (59. J. Kneißl). TSV Mörsdorf: Benedikt Ramsauer, M. Lerzer, L. Ramsauer, Buchner, Kastner, M. Hofbeck, S. Gerner (64. A. Lerzer), A. Schmidt, Kraus, Thoma (55. Bradl, 85. Riehl), F. Gerner. Tore: 0:1 Kraus (26.), 1:1 Meyer (48.).