Jugend-Motocross-Meisterschaft
Max Meyer aus Allersberg ist deutscher Vizemeister

21.09.2023 | Stand 21.09.2023, 15:11 Uhr

Sehr zufrieden mit DM-Platz zwei: Max Meyer. Foto: Wikabe Pics

Motocross-Nachwuchsfahrer Max Meyer vom Allersberger Meyer Racing Team ist deutscher Vizemeister der Klasse 85ccm. Seinen zweiten Platz verteidigte er bei der abschließenden achten Veranstaltung am vergangenen Wochenende beim MC Westerhausen.

Im Zeittraining am Samstagvormittag konnte Max Meyer trotz eines heftigen Sturzes die viertschnellste Zeit einfahren, ging aber dann etwas angeschlagen und mit brummendem Schädel in die beiden Rennläufe. Im ersten Lauf konnte er nach einem sehr guten Start trotz der tiefen Spurrillen auf der anspruchsvollen Strecke zügig die Führung übernehmen und den Lauf mit über sechs Sekunden Vorsprung für sich entscheiden. Weiterhin angeschlagen startete der Allersberger dann in den zweiten Lauf, beim dem die Streckenverhältnisse nochmal deutlich schwieriger waren. Doch auch hier konnte er sich wieder zügig auf Platz eins vorarbeiten, musste die Führung dann aber in der letzten Runde abgeben und beendete den Lauf als Zweiter. In der Gesamtwertung der deutschen Jugend-Motocross-Meisterschaft, die mit diesem Event beendet wurde, konnte sich Max Meyer mit 290 Punkten über die Vizemeisterschaft freuen. Vom Deutschen Meister (Klasse 85ccm) trennten ihn am Ende lediglich 15 Punkte. Meyers Teamkollege Constantin Piller (DM 250) kam mit der engen Strecke nicht so gut zurecht und landete auf den Plätzen 14 und 15.

HK