Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd
Drei Punkte zum Jahresabschluss: Burggriesbach/Obermässing schlägt Nennslingen/Bergen und klettert in der Tabelle

20.11.2023 | Stand 20.11.2023, 7:00 Uhr

Die DJK um Stefan Freihart (vorne) ging in der 74. und 75. Minute per Doppelschlag in Führung. Foto: Tschapka

Die SG DJK Burggriesbach/Obermässing hat am 15. Spieltag der Kreisklasse Neumarkt Jura/Süd ihr letztes Punktspiel des Jahres gewonnen. Die Elf von Trainer Fabian Mößl bezwang den bisherigen Tabellennachbarn SG Nennslingen/Bergen mit 2:1 (0:0) und revanchierte sich damit für die 0:4-Niederlage im Hinspiel.

„Wir haben gespielt und gewonnen – und deshalb alles richtig gemacht“, freute sich Sebastian Seemeier, Leiter der Fußballabteilung bei der DJK, darüber, dass der Aufsteiger die Begegnung nicht abgesagt hatte.

In der ersten Halbzeit gab es einen offenen Schlagabtausch mit Torgelegenheiten hüben wie drüben. Bereits in der fünften Minute scheiterte Julian Ingerling ebenso an Gästekeeper Sebastian Birk wie neun Minuten später Tim Adler. Dann waren auch die Gäste am Drücker. Zunächst traf ihr Kapitän Armin Steingärtner fünf Meter vor dem Tor den Ball nicht, dann vergab der ehemalige Burggriesbacher Sebastian Graf eine Chance zum 0:1. Auf der Gegenseite verpasste Lukas Schmidt das 1:0 (42.).

In Halbzeit zwei gab es zunächst fast eine halbe Stunde lang kaum Torgelegenheiten. Dann legten die Gastgeber binnen 60 Sekunden den Grundstein zum Sieg.

In der 74. Minute traf Adler zum 1:0. Unmittelbar nach dem Anstoß der Gäste eroberte der Torschütze den Ball und seine Vorlage verwertete der nach zwischenzeitlicher Verschnaufpause wieder eingewechselte Michael Stadler per Grätsche zum 2:0.

Nachdem die Hausherren in der 83. Minute eine Doppelchance zum 3:0 nicht genutzt hatten, waren die Gäste wieder am Drücker. Jedoch scheiterten sie mehrfach an Torhüter Fabian Werner.

Erst unmittelbar vor dem Ende der Nachspielzeit gelang Fabian Merbald noch das Tor zum 2:1-Endstand. Besonders hervor hob SG-Abteilungsleiter Seemeier die tadellose Leitung des Spiels durch die junge Schiedsrichterin Lena Graf vom FC Ezelsdorf. Durch die drei Punkte im Jahresendspurt überwintert der Neuling in der Kreisklasse Neumarkt/Jura Süd mit 16 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz.

Dies ist nach einem kapitalen Fehlstart mit zunächst vier Niederlagen in Folge durchaus beachtlich. Bei den bislang folgenden zehn Punktspielen verzeichnete die SG nämlich jeweils vier Siege und Unentschieden sowie nur noch zwei Pleiten. Weiter geht es am 17. März: Dann steht für Burggriesbach/Obermässing das Auswärtsspiel bei der SG Thalmässing/Eysölden auf dem Programm.

nur


SG DJK Burggriesbach/Obermässing: Werner, Schäfer (81. Zoch), Schneller, Schock, L. Schmidt, Adler, Freihart, Ingerling (76. Strobl), Stadler (55. Decker), Fersch, Schimpl. Tore: 1:0 Adler (74.), 2:0 Stadler (75.), 2:1 Merbald (90.+4).