Kreisliga Neumarkt/Jura Ost
Bissige Göggelsbucher feiern Prestigeerfolg: DJK ringt SG Möning/Rohr nieder – Kurioser Treffer von Andreas Häusler

06.11.2023 | Stand 06.11.2023, 17:34 Uhr

Kampf um den Ball: Nach 90 Minuten hatte die DJK Göggelsbuch (links Christian Haas, Mitte Alexander Schlierf) im Derby gegen die SG Möning/Rohr (rechts Florian Klebl) die Nase vorn. Foto: Tschapka

Nichts war es mit der Tabellenführung in der Kreisliga Ost für die bis dato ungeschlagene SG Möning/Rohr. Ausgerechnet Lokalrivale DJK Göggelsbuch machte einen Strich durch die Rechnung, indem er das Derby zwischen beiden Klubs mit 1:0 (1:0) gewann. Ein kurioses Tor von Andreas Häusler (42.) gab den Ausschlag für die Heimelf.

In einem kampfbetonten Spiel hatte der Gastgeber in der vierten Minute die erste Möglichkeit. Der erneut herausragende Christian Haas erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball und steckte durch auf Jürgen Schmidpeter. Dessen Schuss konnte SG-Keeper David Hofbeck entschärfen. Dann meldeten sich die Gäste an: Florian Klebl konnte eine Hereingabe von Jürgen Bayer nicht verwerten, Martin Schwerdt setzte einen Kopfball am Tor vorbei.

Göggelsbuch wurde im Derby immer wieder über die rechte Seite über Laurin Sinke und Schmidpeter gefährlich. In der 22. Minute ging Schmidpeters Schuss am Pfosten vorbei. Drei Minuten vor dem Pausenpfiff setzte sich erneut Schmidpeter auf rechts durch und flankte auf Häusler, der mit einer Kopfball-Bogenlampe Richtung rechtes Toreck köpfte. SG-Torwart Hofbeck wollte den Ball fangen, doch das Spielgerät glitt ihm zur 1:0-Halbzeitführung für Göggelsbuch durch die Hände.

In der zweiten Halbzeit spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab. Nennenswerte Möglichkeiten gab es nur wenige. Einen Schuss von Klebl im Strafraum aus elf Metern konnte Haas blocken. In der 82. Minute bewahrte Peter Muschaweck die Göggelsbucher gegen den einschussbereiten Bayer vor dem Ausgleich. Im Gegenzug war es Damian Graf, der an Hofbeck scheiterte. In der 87. Minute hatten gleich drei DJK-Spieler nacheinander die Möglichkeit, den Spielstand zu erhöhen. Doch weder Leo Tilly noch Häusler oder Graf brachten den Ball im Tor unter. Zum Ende hin wurde es dann noch einmal hektisch, als Klebl nach einem rüden Foul für zehn Minuten das Feld verlassen musste. Der bereits verwarnte Schwerdt beschwerte sich so heftig beim Schiedsrichter, dass er in der vierten Minute der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte bekam. Danach war nach einem hart umkämpften und über weite Strecken fairen Derby Schluss.

DJK-Trainer Dominik Pöllet meinte nach dem Spiel: „Ich muss meinem Team ein Riesen- Kompliment machen. Wir haben das Derby nicht unverdient gewonnen. Wir hatten die ersten beiden Torchancen durch Jürgen Schmidpeter und auch in der zweiten Halbzeit waren wir gefühlt näher am 2:0 als die SG am 1:1.“ Ein sichtlich enttäuschter SG-Coach Manuel Fersch meinte kurz und knapp: „Ein verdienter Sieg für Göggelsbuch. Das war leider nicht unser Spiel. Göggelsbuch war einfach bissiger und immer einen Schritt schneller.“ Trotz der Niederlage bleibt die SG Möning/Rohr erster Verfolger des 1. FC Schwand. Dessen Partie beim FC Holzheim war ausgefallen. Göggelsbuch klettert um einen Rang auf Platz sieben.

rro


DJK Göggelsbuch: M. Muschaweck, P. Muschaweck, Sinke, Haas, A. Muschaweck, Schneider (61. Graf, 89. Gerngroß), Wägner, Häusler (90. Goll), Schmidpeter (69. Tilly), Schlierf, Merk. SG Möning/Rohr: Hofbeck, Schmidt, Schwerdt, Wegenast, Ja. Zeise, Klebl, Bayer, Geiger (60. Fersch), Grosshauser, Jo. Zeise (60. Köhl), Hamann. Tor: 1:0 Häusler (42.). Gelb-Rote Karte: Schwerdt (90.+4).