Speedway, „Drift on Ice“

Weis gewinnt zum Auftakt

24.11.2022 | Stand 24.11.2022, 17:45 Uhr

Sergej Malyschew (Deutschland, rechts, hier neben Patrik Linhart aus Tschechien) war über seinen vierten Platz nach dem Rennen enttäuscht. Foto: Führer

Freital – In Freital fand am Samstag das erste Rennen der „Drift on Ice“-Rennserie, die am 14. Januar nach Pfaffenhofen kommt, in diesem Winter statt. „Weis´ weiße Weste“, so könnte man den spektakulären Abend vor den Toren Dresdens zusammenfassen, denn der ungeschlagene Sieger war wieder einmal der Initiator und Organisator höchstpersönlich. Ronny Weis war zu stark für seine Gegner – auch für Richard Geyer, der im Final-Lauf auf Platz zwei einfuhr. Bronze sicherte sich der Däne Jacob Bukhave, mit einem Manöver sprichwörtlich auf der Ziellinie. Da hätte sich der Schiedsrichter gewiss ein Zielfoto gewünscht, um sicher zu sein, ob seine Millimeter-Entscheidung stimmte. Jedenfalls war Sergej Malyschew nachher fest davon überzeugt, dass er Platz drei noch knapp halten konnte.

Kaum begonnen, pausiert die Serie auch schon wieder, denn die nächste Station findet am 14. Januar in Pfaffenhofen statt. Malyschew wiederum hat für das hiesige Eis einen neuen Motor bestellt, von dem er sich viel verspricht: „Ich fiebere schon Pfaffenhofen entgegen – ich will ganz vorne eingreifen“, stellte der Routinier klar. Dann wird er mindestens einen neuen Gegner haben, denn Julian Bielmeier ließ die Auftaktveranstaltung aus. Die lädierte Hand (vom letzten Rennen der Sommersaison) musste noch geschont werden, um den Start beim Januar-Heimrennen nicht zu gefährden.

wff