Gelungene Generalprobe
TSV Rohrbach überzeugt bei 2:1-Erfolg gegen niederbayerischen Bezirksligisten Aiglsbach

26.02.2024 | Stand 26.02.2024, 12:59 Uhr
Matthias Gabler

Schon gut in Form präsentierten sich Kilian Thunig (rechts) und der TSV Rohrbach bei ihrer Generalprobe gegen den niederbayerischen Bezirksligisten TV Aiglsbach. Foto: Stolle

Eine erfolgreiche Generalprobe haben die Fußballer des TSV Rohrbach gefeiert: Das Team von Trainer Markus Eberl gewann am Samstag sein abschließendes Testspiel gegen den Tabellendritten der Bezirksliga Niederbayern West, TV Aiglsbach, mit 2:1. Bezirksliga-Kontrahent SV Manching musste dagegen etwas überraschend eine Niederlage einstecken.

TSV Rohrbach - TV Aiglsbach 2:1 (2:0): „Beide Mannschaften waren fit und es war eine Stunde lang eine gute Vorstellung von uns“, berichtete Trainer Eberl. Los ging es allerdings mit einer Großchance der Gäste, die im Eins-gegen-eins mit Torwart Marco Zieglmeier die Führung verpassten. In der 20. Minute wollte die Aiglsbacher Abwehr nach einem Angriff den Ball ins Toraus laufen lassen, doch Thomas Dauer setzte nach, eroberte das Leder und bediente in der Mitte Maximilian Amper. Dessen Abschluss wurde abgeblockt, doch der Nachschuss landete zum 1:0 im Tor. In der 32. Minute wurde Kilian Thunig im Strafraum gefoult und Dominik Kaindl verwandelte den Elfmeter zum 2:0. Nach etwa einer Stunde wechselte Eberl mehrfach, danach verlor seine Elf etwas die Ordnung und den Druck beim Anlaufen. Aiglsbach verkürzte nach 70 Minuten durch Paul Helten auf 1:2. In der Schlussphase hielt Zieglmeier bei zwei Chancen den Sieg fest, Gabriel Niedermeir verpasste auf der Gegenseite das dritte Rohrbacher Tor. „Wir fühlen uns bereit und freuen uns, dass es losgeht“, blickte Eberl bereits auf den Auftakt der Restrunde der Bezirksliga Nord. Am Samstag um 15 Uhr gastiert er dabei mit seinem Team beim SC Grüne Heide Ismaning.

gam

Der SV Manching musste im letzten Vorbereitungsspiel einen Rückschlag hinnehmen. Beim Tabellen-14. der Bezirksliga Schwaben Nord, dem SC Griesbeckerzell, hieß es am Ende 2:4 aus Sicht der Gäste, die nach Treffern von Abdel Abou-Khalil (13.) und Rainer Meisinger (18.) noch mit 2:0 geführt hatten. Die Gastgeber glichen jedoch noch vor der Pause aus und schossen gegen die nahezu in stärkster Aufstellung angetretenen Manchinger in der zweiten Halbzeit noch den Sieg heraus. Zum Restrundenstart in der Bezirksliga Nord fahren die Manchinger als Spitzenreiter zum Tabellensiebten SV Nord Lerchenau (Sonntag, 14.30 Uhr).

nor