Fußball - A-Klasse 4

Christian Müller geht in sein zehntes Jahr in Rottenegg

23.01.2023 | Stand 23.01.2023, 18:08 Uhr

Auf die weitere Zusammenarbeit freuen sich (von links) Zweiter HSV-Vorsitzender Anton Eisenhofer, Trainer Christian Müller, Abteilungsleiter Daniel Weiher und Beisitzer Günter Maier. Foto: HSV

Rottenegg – Auch in der kommenden Saison wird Christian Müller als Trainer an der Seitenlinie des HSV Rottenegg stehen. Der Routinier, der seit Sommer 2014 beim HSV tätig ist, verlängerte seinen Vertrag beim Verein aus dem Geisenfelder Ortsteil. Damit wird er mit der Mannschaft, die derzeit auf Platz sieben der Fußball-A-Klasse 4 rangiert, in seine zehnte Saison gehen.

„Müller und der HSV – das passt einfach. Unser Trainer bringt jeden Tag eine ungeheure Energie ein. Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Chris über die aktuelle Saison hinaus fortsetzen zu können“, sagt HSV-Abteilungsleiter Daniel Weiher, der mit dem bisher Erreichten sehr zufrieden ist: „Wir haben in den vergangenen Jahren gemeinsam ein stabiles Fundament aufgebaut, das vor allem auf Vertrauen basiert.“ Für Müller war vor allem der Zuspruch der Mannschaft ein entscheidender Faktor für die Verlängerung. Nach einem Umbruch sieht er sein Team auf einem guten sportlichen Weg. „Wir wollen uns weiterentwickeln, die Jugendspieler integrieren und wieder vorne mitspielen“, nennt Müller seine Ziele für die kommende Saison, der die gute Stimmung in der Mannschaft lobte.

„Ich sehe mich ein bisschen als Christian Streich für Amateure und eifere dem nach. Wir haben nächstes Jahr unser 50 -jähriges Vereinsjubiläum und wenn man dann von sich sagen kann, dass man 20 Prozent dieser Zeit Trainer war, dann kann man da auch stolz drauf sein“, erklärt Müller.

ewi