Pech mit Pfosten und Latte
Auftakt verpatzt: Frauen des ST Scheyern unterliegen in der Bezirksliga 2 beim SC Huglfing mit 1:3

12.09.2023 | Stand 12.10.2023, 10:18 Uhr

Erzielte den Ehrentreffer. Sabrina Schertel. Foto: Archiv

Mit nur einer Auswechselspielerin sind die Fußballerinnen des ST Scheyern am Samstag zu ihrem ersten Saisonspiel in der Bezirksliga 2 Oberbayern nach Huglfing gefahren. Der personelle Engpass war laut Torhüterin Nadja Schedl allerdings nicht ausschlaggebend für die 1:3 (0:1)-Niederlage. Den STS-Frauen fehlte einfach das Glück.

Denn bei den Gegentoren in der 17. und 63. Minute sprang der Ball jeweils vom Pfosten ins Tor. Und nach einem individuellen Fehler stand es bis kurz vor Schluss sogar 0:3 (76.). Doch STS-Torhüterin Schedl stellt klar: „Wir waren dennoch genauso gut wie der Gegner.“ Torjägerin Sabrina Schertel setzte noch in der ersten Hälfte einen Fernschuss ans Lattenkreuz, bevor sie in der 87. Spielminute nach einer Druckphase der Gäste auf 1:3 verkürzte. „Obwohl wir so wenig Leute waren, haben wir ein super Spiel gezeigt. Wir können darauf aufbauen“, erklärt die STS-Keeperin. Und auch Trainer Lukas Tretter kann dem verlorenen Auftaktspiel etwas Positives abgewinnen. Denn sowohl Teamgeist als auch der unbedingte Wille seien vorhanden gewesen. Erst am 30. September bekommen die Scheyerer Spielerinnen die nächste Chance, etwas Zählbares mitzunehmen. Zu Gast ist dann ab 17 Uhr der FC Puchheim, gegen den das Scheyrer Team die drei Punkte unbedingt zu Hause halten will.

kfk