Kreisliga Neumarkt/Jura Ost
SG Möning/Rohr entscheidet Spitzenspiel beim TSV Katzwang für sich

15.09.2023 | Stand 15.09.2023, 16:10 Uhr |
Stefan Großhauser

Nach dem 3:0-Erfolg am Donnerstagabend beim Tabellendritten Katzwang steht die SG Möning/Rohr (am Ball Andreas Weißmüller) weiterhin an der Tabellenspitze der Kreisliga Ost. Foto: Hochreuther

Auch im sechsten Spiel der laufenden Saison ist die SG Möning/Rohr ungeschlagen geblieben und behauptet weiterhin die Tabellenspitze der Kreisliga Ost. Das vorgezogene Topspiel am Donnerstagabend beim bislang ebenfalls ungeschlagenen TSV Katzwang gewann die Mannschaft von Trainer Manuel Fersch mit 3:0 (1:0).

Bereits in den Anfangsminuten boten sich beiden Teams gute Chancen, die jedoch auf SG-Seite von Vincent Hamann, Martin Schwerdt und Stephan Engelhard knapp vergeben wurden. Auf der Gegenseite machte Gästetorwart David Hofbeck zwei Chancen der Heimelf zunichte. Nach der wilden Anfangsphase brachten beide Teams mit Hilfe ihrer technisch versierten Mittelfeldakteure etwas Ruhe in das Spiel. Hamann weckte dann mit seinem Pfostenschuss die Akteure erneut. Im Gegenzug musste sich Hofbeck lang machen, um einen platzierten Flachschuss des agilen TSV-Kapitäns Pascal Abele um den Pfosten zu lenken. In der 28. Minute ging die SG dann nicht ganz unverdient in Führung. Jonathan Zeise erahnte einen Rück-Kopfball eines Katzwanger Abwehrspielers zu dessen Keeper, spurtete dazwischen und lupfte den Ball über den herauslaufenden Heimtorwart zum 1:0 für den Gast ins Tor. Der TSV erhöhte nun den Druck, mehr als ein Abseitstor gelang ihm bis zum Halbzeitpfiff jedoch nicht.

Nach dem Seitenwechsel kam Katzwang mit gehörig Dampf aus der Kabine und drängte die Gäste häufig in deren eigene Hälfte. In der 47. Minute traf Tobias Rupp nur das Außennetz, wenig später zielten zwei Katzwanger Stürmer jeweils knapp neben das Tor. Da in der Folge Jürgen Bayer das 2:0 alleine vor dem TSV-Torhüter liegen ließ und Sascha Thiem den Ausgleich verpasste, dauerte es bis zur 88. Minute, ehe die Partie entschieden war. Der eingewechselte Spielertrainer Fersch zog aus gut 30 Metern einfach ab, und sein abgefälschter Schuss senkte sich hinter Schlussmann Filipp Harles zum 2:0 ins Tor. Nachdem der umsichtig leitende Schiedsrichter Robert Kammel bei einem weiteren Tor der Katzwanger auf Abseits entschieden hatte, stand der Sieg der Gäste fest. Dass in der Nachspielzeit Schwerdt, von Engelhard geschickt, noch auf 3:0 erhöhte, war am Ende doch des Guten ein wenig zu viel.

stg


SG Möning/Rohr: Hofbeck, Schmidt, Schwerdt, Wegenast, Jak. Zeise, Engelhard, Klebl, Bayer, Jon. Zeise (69. Geiger), Hamann (82. Fersch), Weißmüller. Tore: 0:1 Jon. Zeise (28.), 0:2 Fersch (88.), 0:3 Schwerdt (90.+3).