Fussball, Ligeneinteilung

„Vielleicht tun wir uns dort sogar leichter“

SV Waidhofen wird in die Aichacher Gruppe umgesiedelt – A-Klassen nur noch mit jeweils 13 Mannschaften

19.06.2022 | Stand 19.06.2022, 19:33 Uhr

Neue Heimat: In der vergangenen Saison kickten die TSG Untermaxfeld (weiße Kleidung) und der TSV Burgheim noch in der Kreisliga Ostschwaben gegeneinander. In der neuen Spielzeit müssen sie das eine Etage weiter unten tun. Foto: D. Worsch

Von Roland Kaufmann

Neuburg/Waidhofen –Das erste Etappenziel ist erreicht, die Gruppeneinteilung für die neue Saison steht fest. „Bis zum kommenden Sonntag haben die Vereine zwar noch die Gelegenheit, Einspruch dagegen einzulegen – aber ich bin zuversichtlich, das dies nicht passieren wird“, sagt Günther Behr. „Gerade mit den Klubs, die von irgendwelchen Umsiedlungen betroffen waren, hatte ich schon im Vorfeld Kontakt aufgenommen. Und eigentlich jeder von ihnen brachte dann Verständnis für mich auf“, berichtet der Spielleiter des Fußballkreises Augsburg aus Neuburg.

Fast schon traditionell stammen die meisten Teams, die nun eher unfreiwillig eine neue Heimat bekommen, aus dem Altlandkreis Schrobenhausen. So hatten die DJK Sandi-zell/Grimolzhausen, der FC Türkenelf Schrobenhausen und der BC Aresing II in der vergangenen Saison allesamt noch in der B-Klasse Neuburg gekickt – in der neuen Spielzeit müssen sie es in der B-Klasse Aichach tun. Allerdings befinden sich dort dann auch der SV Waidhofen II und die aus der A-Klasse abgestiegene DJK Langenmosen II, so dass sich die drei Zwangsumgesiedelten auf eine Vielzahl an zusätzlichen Nachbarschaftsduellen freuen dürfen.

Ebenfalls von der Neuburger in die Aichacher Gruppe geschoben wurde der SV Waidhofen auf A-Klassen-Ebene. So richtig sauer darüber sind sie jedoch nicht im Paartal. „Wenn es uns nicht erwischt hätte, hätte es stattdessen die SG Edelshausen aus unserem Altlandkreis erwischt“, erzählt SVW-Trainer Jürgen Filp: „Also sagten wir freiwillig Ja. Wir wollten keinesfalls groß herumstreiten.“

Einmal ganz davon abgesehen würde ihnen die neue Heimat völlig neue Perspektiven eröffnen. „Jetzt haben wir fünf Spielzeiten hintereinander vergeblich versucht, im Neuburger Raum den Wiederaufstieg in die Kreisklasse zu schaffen. Vielleicht tun wir uns damit nun im Aichacher Raum sogar ein bisschen leichter“, sagt Filp augenzwinkernd.

Spielleiter Behr hört das natürlich gerne. Lediglich der SV Wulfertshausen, den er jetzt von der Kreisklasse Aichach in die Kreisklasse Augsburg Mitte schieben musste, hätte an dieser Entscheidung „ein bisschen gebissen“. Die beiden Schrobenhausener Altlandkreisvereine BC Aresing und FC Gerolsbach sehen das dagegen eher positiv – denn ihnen bleibt durch die Umgruppierung des Friedberger Stadtteilklubs ab sofort eine 36 beziehungsweise sogar 38 Kilometer lange Auswärtsfahrt erspart.

Auf jeden Fall auffällig: Die A-Klassen Neuburg und Aichach bestehen in der neuen Saison lediglich noch aus je 13 Teams. Und aus beiden Gruppen muss am Ende nur mehr das jeweilige Tabellenschlusslicht eine Etage nach unten. In der vergangenen Spielzeit hatte ja noch zwei Direktabsteiger pro A-Klasse gegeben.

Dass es aufgrund der Vielzahl an Mannschaften nun eine zusätzliche B-Klasse im Fußballkreis Augsburg gibt – nämlich die sogenannte B-Klasse Augsburg Ost: Die Vereine aus dem Landkreis Schrobenhausen dürfte das nur am Rande interessieren, denn aus ihren Reihen ist davon kein Team betroffen.

Insgesamt könnte sich Spielleiter Behr nun zufrieden auf die Schulter klopfen. aber entspannt die Beine hochlegen darf er noch lange nicht. „Die richtige Arbeit geht jetzt erst los“, verrät der 54-Jährige. So müssen nun die genauen Spielpläne für alle Klassen erstellt werden – wobei es sich Behr als klares Ziel gesetzt hat, „so gut wie alle Wünsche der Vereine zu erfüllen“. Und wer den Neuburger kennt, der weiß: Er wird das auch irgendwie schaffen. Genau so, wie er es bereits in den vergangenen Jahren immer wieder geschafft hat.

Kreisliga Ostschwaben 1. SC Mühlried 2. DJK Langenmosen 3. TSV Dasing 4. SC Griesbeckerzell 5. BC Aichach 6. SSV Alsmoos/Petersdorf 7. TSV Friedberg 8. BC Rinnenthal 9. BC Adelzhausen10. FC Rennertshofen11. TSV Firnhaberau12. SpVgg Joshofen/Bergheim13. SV Echsheim/Reicherstein14. SC Oberbernbach15. TSV Inchenhofen16. TSV PöttmesKreisklasse Neuburg 1. TSG Untermaxfeld 2. TSV Burgheim 3. SV Münster 4. FC Ehekirchen II 5. SV Klingsmoos 6. SV Steingriff 7. BSV Berg im Gau 8. SV Feldheim 9. SV Straß10. SC Ried11. SC Rohrenfels12. SV Wagenhofen13. SV Grasheim14. FC Zell/BruckKreisklasse Aichach 1. BC Aresing 2. FC Gerolsbach 3. SF Bachern 4. DJK Gebenhofen 5. SG Mauerbach 6. FC Tandern 7. SV Ried 8. SV Ottmaring 9. TSV Kühbach10. FC Gundelsdorf11. VfL Ecknach II12. TSV Schiltberg13. FC Laimering/Rieden14. DJK StotzardA-Klasse Neuburg 1. SG Holzheim/Münster 2. BSV Neuburg 3. FC Illdorf 4. DJK Brunnen 5. SV Bertoldsheim 6. FC Staudheim 7. SV Sinning 8. SV Bayerdilling 9. VfR Neuburg II10. BSV Berg im Gau II11. SV Weichering12. TSG Untermaxfeld II13. SG EdelshausenA-Klasse Aichach 1. FC Affing II 2. TSV Weilach 3. WF Klingen 4. TSV Hollenbach II 5. FC Schrobenhausen 6. SV Klingsmoos II 7. SV Baar 8. SV Echsheim/Reicherstein II 9. FC Gerolsbach II10. SV Hörzhausen11. SG Pöttmes/Ehekirchen II12. SV Waidhofen13. BC Aichach IIB-Klasse Neuburg 1. TSV Ober-/Unterhausen 2. SC Feldkirchen 3. FC Rennertshofen II 4. SpVgg Joshofen/Bergheim II 5. SC Ried II 6. TSV Burgheim II 7. SV Steingriff II 8. SV Ludwigsmoos 9. FC Zell/Bruck II10. SG Feldheim/Genderkingen II11. SG Rohrenfels/Wagenhofen II12. SV Bayerdilling II13. SV Grasheim IIB-Klasse Aichach 1. Türkspor Aichach 2. TSV Schiltberg II 3. FC Türkenelf Schrobenhausen 4. DJK Langenmosen II 5. SG Griesbeckerzell II/Ecknach III 6. SSV Alsmoos/Petersdorf II 7. SV Waidhofen II 8. BC Aresing II 9. FC Tandern II10. TSV Kühbach II11. SG Mauerbach/Klingen II12. DJK Sandizell13. TSV Hollenbach IIIDK