Einradfahren

Konzentrierte Performance

Bayerische Meisterschaften: Elitemannschaften des Radfahrervereins Burgheim holen gute Plätze

08.08.2022 | Stand 08.08.2022, 18:17 Uhr

Die Burgheimer Einradfahrerinnen freuen sich über ihren dritten Platz. Foto: Barz

Burgheim – Eingeläutet wurde die Saison der zwei Elitemannschaften des Radfahrervereins Burgheim mit der Bayerischen Meisterschaft in Lauingen. Die Sportlerinnen um Julia Reinold, Annika Braumandl, Anja Weigl, Lisa Schmid, Anna Schmidberger und Susanne Gerittsen gingen mit gemischten Gefühlen in den Wettkampf. In den Wochen zuvor war das Training krankheitsbedingt sehr erschwert. Dennoch zeigten sich die Einradfahrerinnen unermüdlich und motiviert, sodass Trainerin Elena Faller von Beginn an positiv war.

In Lauingen trat zunächst die 6er-Gruppe vor das Wettkampfgericht, nachdem bereits vier der fünf Gegner ihre Kür meist souverän präsentiert hatten. Aber auch die Burgheimer lieferten eine äußerst konzentrierte und ruhig dargebrachte Performance ab. Bis zur letzten Sekunde schien alles perfekt zu laufen. Ein Fehler beim letzten Element kostete jedoch Punkte. Am Ende reichte es trotzdem für einen tollen dritten Platz.

Die 4er-Mannschaft um Julia Reinold, Annika Braumandl, Anna Schmidberger und Lisa Schmid ging kurz darauf an den Start. Auch in ihrer Präsentation schlich sich ein kleiner Fehler ein, der zu einem Punktabzug führte. Da das Starterfeld in dieser Disziplin äußerst eng ist, blieb das nicht ohne Folgen und verschlechterte die Platzierung enorm. Die Gruppe musste sich mit einem 6. Platz zufriedengeben.

Das Ziel des Tages wurde trotz der Patzer dennoch für beide Mannschaften erreicht: die Qualifikation zum Bundespokal, der am 3. September in Weißenbrunn stattfindet. Hier werden die Burgheimerinnen um den Einzug zur Deutschen Meisterschaft kämpfen.

DK