Leichtathletik

In bestechender Form

Gerich erreicht Spitzenplätze bei den Südbayerischen Meisterschaften – Zwei weitere Neuburger erfolgreich

23.01.2023 | Stand 23.01.2023, 18:25 Uhr

Mit der persönlichen Bestleistung und dem dritten Platz beendete Vinzenz Fortner von TSV Neuburg die 800 Meter.

Neuburg – Drei junge Neuburger haben an den Südbayerischen Meisterschaften in München teilgenommen und waren dabei sehr erfolgreich. Zwei von ihnen, Anton Baar und Vinzenz Fortner, starteten für den TSV Neuburg, die dritte, Liah-Soline Gerich, ging für den MRRC München an den Start, der wiederum Mitglied bei den LG Stadtwerken München ist.

Anton Baar, der in der Werner-von-Linde-Halle auf dem Olympiapark auflief, in der alle Wettbewerbe stattfanden, startete in der Altersklasse U18, obwohl er Jahrgang 2007 ist. Er landete mit 2:13,89 auf dem vierten Platz über 800 Meter. Sein Trainer Michael Tragl überschlägt darüber nicht gerade vor Freude, weiß aber, dass Anton Baar über Weihnachten an einer Grippe laborierte und noch keine Höchstleistungen bringen kann. Dennoch lieferte er ein gutes Rennen ab, verlor jedoch am Ende – auf Rang zwei liegend – an Spritzigkeit und wurde auf den letzten 50 Metern noch von zwei Konkurrenten überholt.

Vinzenz Fortner (U16) erfüllte die in ihm gesetzten Erwartungen. Die 800 Meter bewältigte er in 2:21,17, was für ihn nicht nur den dritten Platz, sondern auch eine persönliche Bestzeit bedeutete. „Er hat sich um 2,7 Sekunden verbessert“, freute sich Michael Tragl. „Er ist sofort schnell losgelaufen, wie wir es ausgemacht hatten und hat einen guten Lauf gezeigt. Wir sind zufrieden“, kommentierte Tragl die Leistung seines Schützlings.

Gleich zweimal trat Liah-Soline Gerich über die 400 Meter an, zunächst bei den U18 und dann bei den U20. Bei den U18 erreichte die 16-Jährige den ersten Platz mit einer Zeit von 60,88, Bei den U20 lief sie als Zweite durchs Ziel. Dabei hatte sie sich in diesem Fall nicht so sehr auf einen bestimmten Rang konzentriert, wie sie sagt: „Ich hatte mir eine schnellere Zeit vorgenommen.“ Und das schaffte sie mit 60,64. Gleichzeitig bestätigte die Neuburgerin ihre gute Form: Siegerin Karin Dobiasch von LG Würm Athletik lief 60,07, ist aber auch drei Jahre älter als Liah-Soline Gerich.

DK