Tennis

Herren 60 der TeG Neuburg holen in Wittislingen acht von neun Punkten – Herren I verlieren knapp

19.05.2022 | Stand 19.05.2022, 16:56 Uhr

Korbinian Kornmann holte seinen Einzelpunkt kampflos; sein Gegner trat nicht an. Die 1. Herrenmannschaft insgesamt musste sich allerdings knapp geschlagen geben. Foto: Bartenschlager

Neuburg – Auch im zweiten Saisonspiel konnte die 1. Herrenmannschaft der TeG Neuburg keinen Sieg feiern.

Herren I Südliga 2
TeG Neuburg - TC Pfaffenhofen/Ilm II 4:5

Abermals unterlagen die Neuburger knapp mit 4:5. Es spielten Kornmann (w.o. des Gegners), M. Berger (7:6, 3:6, 12:10), Sterzik (3:6, 3:6), Hollmann (4:6, 6:7), Borisov (4:6, 6:2, 10:6) und Burgau (2:6, 2:6). Einen Doppelpunkt holten Hollmann/Waltinger (6:2, 6:1), die Doppel mit Kornmann/Burgau (2:6, 3:6) und M. Berger/Borisov (1:6, 4:6) mussten abgegeben werden. Am kommenden Wochenende sind die Neuburger in Pöttmes zu Gast.

Herren 2 Südliga 4

TC Mertingen - TeG Neuburg 5:4

Nach den Einzeln stand es noch unentschieden. Steffen Dudda, Marcel Engel und Dominic Pfaff gewannen ihre Spiele. In den Doppeln waren die Mertinger mit 2:1 erfolgreich und gingen mit einem äußerst knappen Ergebnis als Sieger vom Platz.

Die Ergebnisse: Steffen Dudda 7:5, 6:1; Claus Goga 2:6, 3:6; Marcel Engel 6:4, 2:6, 10:2; Stefan Ziegler 3:6, 2:6; Dominic Pfaff 6:4, 6:1: Mirko Minucci 0:6, 2:6, Dudda/Goga 5:7, 7:6, 10:7; Engel/Ziegler 0:6, 1:6; Pfaff/Minucci 4:6, 0:6.

Herren III Südliga 6

SV Karlshuld – TeG Neuburg 4:2
Johannes Wermuth (0:6, 0:6), Ben Berneisch (2:6, 1:6) und Lukas Wagner (3:6, 0:6) bildeten ein deutlich unterlegenes Trio, während Jonas Wagner (6:4, 6:0) die Neuburger im Spiel hielt. In der Hoffnung auf ein Unentschieden war es erneut J. Wagner mit L. Wagner (6:1, 7:6), die einen weiteren Punkt erspielen konnten. Berneisch/Grossin B. (2:6, 1:6) zogen jedoch nicht mehr nach.

Herren 60 Südliga 2

TSV Wittislingen - TeG Neuburg: 1:8

Mit einer sehr guten Leistung konnten die Neuburger Herren 60 einen souveränen Sieg erspielen. Beim ersten Auswärtsspiel musste in den Einzeln nur die Nummer 1, Gerd Hollmann, in die Verlängerung. Nachdem er den 1.Satz 4:6 verloren hatte, gewann er den 2. Satz klar mit 6:1. Im anschließendem Match-Tiebreak war das nötige Glück beim Heimspieler, und Hollmann verlor diesen mit 5:10. In den Doppeln war die Nervenstärke bei den Neuburgern. Sie gewannen alle drei Doppel, zwei davon gingen in den Match-Tiebreak.

Die Ergebnisse: Gerd Hollmann 4:6, 6:1,5:10; Alfred Riegg 6:4, 6:4; Helmut Kumpfe 6:2, 6:0; Zlatan Gagula 7:6, 6:1; Freddy Kohler 6:2, 6:3; Jo Seefried 6:4, 6:2; Riegg/Kumpfe 1:6, 6:4, 10:8; Hollmann/Seefried 6:3, 6:2; Gagula/Kohler 6:4, 6:7, 10:6.

Damen Südliga 1

FC Gundelfingen – TeG Neuburg/Donau: 8:1
Chancenlos waren die Damen gegen das starke Team aus Gundelfingen: Valeska Jansen (0:6, 1:6), Susanne Poetsch (7:6, 4:6, 5:10), Nina Karrer (0:6, 3:6), Luisa Wenger (5:7, 3:6), Carolin Simon (0:6, 1:6) und Theresa Baranowski (1:6, 1:6) konnten keines der sechs Einzel für sich entscheiden. Auch in den Doppeln um Jansen/Poetsch (1:6, 2:6), Karrer/Simon (0:6, 2:6) und Wenger/Baranowski (6:0, 0:6, 10:6) holten nur letztgenannte nach kuriosem Spielverlauf noch einen Ehrenpunkt.

Juniorinnen 18 Südliga 3
TeG Neuburg - SpVgg Langenbruck 4:2

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Die Juniorinnen rund um ihre Mannschaftsführerin Laura Haidl bleiben ungeschlagen. Im zweiten Spiel der Saison punkteten die Stammspielerinnen wie folgt: Laura Haidl (6:0, 6:1), Jessica Eckert (6:3, 6:3) und Sarah Balzer (6:3, 6:2). Lediglich Antonia Roßkopf unterlag ihrer Gegnerin (3:6, 0:6). Mit einer komfortablen Führung gingen die Neuburgerinnen in die Doppel. Während das Zweierdoppel Eckert/Balzer in zwei Sätzen punktete, musste sich das Einserdoppel Haidl/Roßkopf knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Mädchen 15 Südliga 2
TC Schrobenhausen - TeG Neuburg/Donau 3:3
Mit einer Woche Verspätung starteten die Mädchen 15 in der Südliga 2. Zum Auftakt ging es zum Nachbarschaftsduell nach Schrobenhausen. Mit einem wohl verdienten Unentschieden traten die Neuburgerinnen die Heimreise an. In Position eins und zwei mussten Dilyana Vicheva (3:6, 3:6) und Raluca Burla (3:6, 6:7) ihren Gegnerinnen den Vortritt lassen. Besser machten es Mannschaftsführerin Lotta Pilgenröther (6:0, 7:5) und Valentina Berneisch (6:2, 6:3). In den anschließenden Doppel punktete das starke Einserdoppel Vicheva/ Burla souverän (6:2, 6:1), während das Zweierdoppel Marlene Firl/Berneisch (1:6, 2:6) wichtige Punkte liegen ließ.

Knaben 15 Südliga 4

TeG Neuburg – TC Scheyern: 0:6


Ohne Chancen und deshalb auch ohne Punkte mussten die Neuburger Knaben den Spielern aus Scheyern den Sieg überlassen. Einzig Julian Rigler gewann einen Satz. Der anschließende Match-Tie-Break ging ganz knapp mit 9:11 an den Gast.

Die Ergebnisse:
Julian Rigler 6:4, 1:6, 9:11; Niklas Pötsch 1:6, 1:6; Leonardo Minucci 4:6, 4:6; Alessandro Dellinger 1:6, 0:6; Rigler/Minucci 3:6, 0:6; Pötsch/Dellinger 1:6, 2:6.

Bambini 12 Südliga 3

TC Pfaffenhofeln/Ilm II – TeG Neuburg: 0:6
Emma-Luise Volner (6:3, 6:4), Marcello Minucci (6:3, 6:0), Julia Firl (6:0, 6:0) und Ibrahim Yildiz (3:6, 6:1, 10:7) konnten sich über ihren ersten Sieg der Saison freuen. Hatten Ihre Gegner ihnen in den Einzelbegegnungen bereits nichts entgegenzusetzen, so verliefen auch die Doppel gleichermaßen erfolgreich: Minucci/Firl (6:2, 6:2) und Volner/Yildiz (6:1, 6:0) triumphierten souverän.

Midcourt U10 Südliga 2

TeG Neuburg – TSV Reichertshofen: 2:4
Weiter mit Startschwierigkeiten hat das Midcourt-Team zu kämpfen. Emil Georgiev (4:0, 4:0) als Spitzenspieler überließ seinem Gegner kein einziges Spiel, während die Matches von Samuel Vasil (1:4, 0:4), Felix Braun (0:4, 0:4) und Franz Schielke (0:4, 1:4) gegenteilig verliefen. Georgiev/Vasil (2:4, 4:2, 10:2) erkämpften einen weiteren Punkt für die Gesamtwertung, und auch wenn Anna-Lena Schwarz mit Felix Braun (0:4, 0:4) ihren Mitspielern es nicht gleichtun konnten, bleibt der Nachwuchs motiviert am Ball.

Freizeit-Herren Doppel 60 Südliga 1

Airbus HC SG Donauwörth – TeG Neuburg: 0:4
Ohne Umwege zum zweiten Saisonsieg: So lautet die Matchbilanz des Herren-60-Freizeit-Teams. Alfred Riegg und Walter Nauderer (6:1, 6:0; 6:2, 6:2) sowie Peter Burkert mit Günter Neumaier (6:1, 6:3) und Eduard Stempfle (6:2, 6:2) erspielten vier schnörkellose Zwei-Satz-Siege und halten ihre beeindruckende Bilanz aus dem Vorjahr weiter aufrecht.

Freizeit-Herren Doppel 70 Südliga 1

TeG Neuburg/Donau – TC Scheyern: 4:0
Zu den Neuburger Doppel-Profis gehören ebenso die Herren-70-Freizeitler, die bereits nach dem zweiten Spieltag an der Tabellenspitze stehen. Die Ergebnisse um Miesl/Neumaier (6:1, 6:0), Öxler/Schermer (6:0, 4:6, 10:4), Miesl/Öxler (6:1, 6:1) und Neumaier/Burkert (6:1, 6:1) sprechen für sich und werden es allen Gegner schwer machen, der Mannschaft Konkurrenz entgegenzustellen.

DK