Kreisliga 2 Regensburg

TV Riedenburg siegt nach irrer Schlussphase

Zwei Tore in der Nachspielzeit retten 2:1-Erfolg gegen Schlusslicht Beratzhausen

31.10.2022 | Stand 31.10.2022, 5:00 Uhr

Martin Bader (Mitte) erzielte in der 91. Minute den Ausgleich für den TV Riedenburg. Foto: Sedlmeier

Riedenburg – Mit zwei Toren in der Nachspielzeit durch Martin Bader und Alexander Maier hat der TV Riedenburg die Partie in der Kreisliga 2 Regensburg gegen das Tabellenschlusslicht TSV Beratzhausen gedreht und am Ende mit 2:1 (0:0) gewonnen.

Bereits in der dritten Minute wurde die Elf von Trainer Sebastian Bögeholz gefährlich: Stefan Pollinger bediente den mitgelaufenen Bader, der Maier sah – aber der aufmerksame TSV-Torhüter Markus Weigert fischte Maier noch den Ball vom Fuß. Die Gäste kamen das erste Mal nach einer Viertelstunde vor das TV-Gehäuse, doch der Distanzschuss von Daniel Dechant zischte um Zentimeter links am Tor vorbei. In der 28. Minute klärte Riedenburgs Tobias Girtner einen Schuss von Josef Weigert, der ebenso aus zweiter Reihe knapp verzog. Die bis dato größte Chance gab es aber nach einer guten halben Stunde für den TV Riedenburg. Maier ließ TSV-Verteidiger Florian Söllner aussteigen und schoss aus spitzem Winkel nur denkbar knapp am langen Pfosten vorbei.

In der 53. Minute brachte Wolfgang Kornprobst eine Freistoßflanke genau auf den Kopf des freistehenden Maier, der das Leder knapp links neben das Tor setzte. Beratzhausen zeigte sich dagegen effizienter. Johannes Richter setzte sich gleich gegen zwei TV-Verteidiger durch und schoss flach zum 0:1 (62.) ins lange Eck ein. Nach einem weiten Ball war Beratzhausens Daniel Dechant in abseitsverdächtiger Position am schnellsten, verfehlte aber dann in Bedrängnis das TV-Tor knapp. Riedenburg fand bis dahin keine Mittel. Nach einer Ecke von Peter Pollinger kam Jason Rass aus kurzer Distanz zum Abschluss, scheiterte aber an TSV-Schlussmann Weigert.

Es dauerte bis in die Nachspielzeit, ehe Riedenburg den Ausgleich erzielte. Die Bögeholz-Elf bekam einen Freistoß aus guter Position zugesprochen. Bader lief an und setzte den Ball zum 1:1 unter die Querlatte (91.). Weigert sah gegen die tiefstehende Oktober-Sonne dabei nicht gut aus. Riedenburg schaltete nun in den Offensiv-Modus. Bader brachte den Ball im Sitzen noch irgendwie vor das Gästetor, wo Maier heranrauschte und zum nicht mehr für möglich gehaltenen und vielumjubelten 2:1-Führungstreffer und zugleich Endstand einschoss (93.). Im Gegenzug hatte TSV-Routinier Josef Weigert in einem zum Ende verrückten Kreisliga-Spiel noch die Möglichkeit zum Ausgleich, doch TV-Schlussmann Jonathan Dachs lenkte den Ball mit den Fingerspitzen noch über das Tor und rettete den glücklichen Last-Minute-Sieg des TVR.

smx


TV Riedenhurg: Dachs, Kelp, M. Häckl, Maier, Kornrpobst, Bader, St. Pollinger (85. M. Mayer), P. Pollinger, M. Wittmann (71. Strobl), Girtner, B. Häckl (67. Rass). Tore: 0:1 Richter (62.), 1:1 Bader (91.), 2:1 Maier (93.).