Kreisliga 2 Regensburg

Töging will Negativtrend des ASV fortsetzen

Kreisliga 2 Regensburg: Der zuletzt siegreiche SV empfängt am Samstag die defensivstarken Undorfer

22.09.2022 | Stand 22.09.2022, 5:00 Uhr

Beim letzten Sieg gegen den ASV Undorf traf Tögings Johannes Lindl (in Rot) gleich zweimal. Foto: Meier

Töging – Der SV Töging trifft in der Kreisliga 2 Regensburg bereits am Samstag (16 Uhr) auf den ASV Undorf. Beide Teams trennen in der Tabelle nur vier Punkte. Der SV rangiert aktuell auf dem neunten Tabellenrang, während Undorf Platz sieben innehat.

Nach zwei Niederlagen in Folge war der Sieg für die Elf von Alex Sommer gegen den TV Hemau (2:1) am vergangenen Spieltag enorm wichtig. Gegen einen schwachen Gegner zeigte der SV eine gute Leistung und ging als verdienter Gewinner vom Platz. „Wir haben gut gegen den Ball gearbeitet, natürlich können wir unsere zahlreichen Torchancen noch besser ausspielen und nutzen, da sind wir noch zu häufig zu ungenau im Abschluss. Insgesamt denke ich aber, dass wir den Sieg verdient haben, da wir dem Gegner nur sehr wenige Torchancen gestattet haben“, zeigt sich Sommer zufrieden mit dem Auftritt.

Gegen den ASV Undorf wird wieder eine konsequente und geschlossene Mannschaftsleistung notwendig sein. Der ASV weist mit aktuell elf Gegentoren die beste Defensive der Kreisliga 2 Regensburg auf. Die Altmühltaler mussten mit 19 Gegentreffern schon deutlich öfter den Ball aus den eigenen Maschen holen.

Die Bilanz der vergangenen Duelle zwischen den beiden Mannschaften spricht außerdem klar für Undorf. Bei insgesamt acht Aufeinandertreffen konnte der ASV viermal gewinnen, nur einmal gingen alle Punkte an die Töginger, die restlichen drei Partien spielten die Teams unentschieden. Zuletzt behielt der SV im Oktober 2017 beim Heimspiel gegen Undorf die Oberhand. Doppelter Torschütze war damals Johannes Lindl.

Die Elf von Trainer Reinhard Roderer ist allerdings seit drei Spielen sieglos. Gegen den Tabellenvorletzten, den TSV Beratzhausen, trennte man sich mit einem 2:2-Unentschieden. Auch gegen Schlusslicht ASV Holzheim gab es für die Undorfer nur ein 1:1. Und gegen den TSV Dietfurt verlor der ASV am vergangenen Spieltag mit 1:2.

Nach dem guten Saisonstart mit drei Siegen aus fünf Spielen muss der ASV also momentan einen Negativtrend verzeichnen. Und die Töginger werden alles dafür geben, diesen fortzusetzen.

mxi