Kreisliga 2 Regensburg

SVB ohne drei Stammspieler

30.07.2022 | Stand 30.07.2022, 11:00 Uhr

Neuzugang aus der eigenen Jugend: Tobias Dechant. Foto: Sturm

Breitenbrunn – Zum zweiten Saisonheimspiel in der Kreisliga 2 Regensburg erwartet der SV Breitenbrunn an diesem Sonntag (14 Uhr) den TV Hemau. „Wir haben einen relativ guten Start in die neue Spielrunde hingelegt und wollen den mit einem Dreier bestätigen“, sagte SVB-Trainer Matthias Pfeifer nach dem Abschlusstraining.

Das späte Gegentor beim 2:2-Unentschieden gegen den TSV Dietfurt am vergangenen Spieltag sei, so Pfeifer, zwar unglücklich gewesen, dennoch habe seine Mannschaft einen couragierten Auftritt hingelegt. Einen solchen erwarte er auch, wenn der TV Hemau zu Gast im Waldstadion ist. Seit 2018 hat der SVB kein Pflichtspiel mehr gegen Hemau verloren. In der Vorsaison gewann Breitenbrunn zuhause mit 2:1, in Hemau teilte man sich mit einem 1:1 die Punkte. Trotzdem sei laut Pfeifer Vorsicht geboten, denn „Hemau hat zum Auftakt den SC Sinzing geschlagen und am vergangenen Spieltag nur knapp durch einen Treffer in der letzten Minute beim heimstarken FC Pielenhofen-Adlersberg verloren. Das zeigt, dass eine schwere, aber dennoch lösbare Aufgabe auf uns wartet“, so der SVB-Coach. Seine Spieler müssten sich auf einen zweikampf- und konterstarken Gegner einstellen, der in der Lage sei, individuelle Fehler sofort auszunutzen. Deswegen gehe es darum, dem TV Hemau das eigene Spiel aufzuzwingen, sicher in der Abwehr zu stehen und sich bietende Torchancen konsequent zu nutzen. Daran dürfte es wohl nicht hapern, denn Breitenbrunn hat in dieser Saison schon fünfmal getroffen. Allein viermal war es dabei Kilian Kellermeier, der den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte.

Im Derby amSonntag fehlen Pfeifer urlaubsbedingt mit Jonas und Jakob Brüderlein sowie Lukas Söllner drei Stammspieler. Dafür kehren Andreas Wolfsteiner und Julian Gromann ins Aufgebot zurück.

swp