Tabellenführung futsch

Landesliga-Frauen des FV Obereichstätt nach 1:2-Niederlage gegen SV Kirchberg nur noch Zweite

28.03.2023 | Stand 28.03.2023, 18:30 Uhr

Die FVO-Frauen rennen in der Landesliga Süd nicht mehr vorne weg. Nicole Schüller (in Rot) und der FV Obereichstätt sind nach der Niederlage gegen die Aufsteigerinnen vom SV Kirchberg die ersten Verfolgerinnen des SC Regensburg. Foto: Traub

Die Fußballerinnen des FV Obereichstätt haben am Wochenende die Tabellenführung in der Landesliga Süd an den SC Regensburg verloren. Gegen den niederbayerischen Aufsteiger SV Kirchberg kam die Elf von Trainerin Barbara Moosmeier zuhause nicht über ein 1:2 (1:2) hinaus und musste die zweite Pleite in Folge hinnehmen.

• Landesliga Süd: Die Partie startete temporeich und obwohl die Gäste die ersten guten Möglichkeiten hatten, Obereichstätts Keeperin Ramona Stock lenkte einen Kirchberger Freistoß an den Pfosten, gingen die Spitzenreiterinnen in Führung. Fast im direkten Gegenstoß erzielte Jana Stock das 1:0 für die Heimelf. Nachdem Nina Becker einen langen Ball zu Carina Bauer gespielt hatte, bediente diese die einlaufende Stock, die das Spielgerät über die Linie schob (8.). Die FVO-Führung war allerdings nur von kurzer Dauer, denn schon zwei Minuten später glich Lisa-Marie Raith für Kirchberg aus. Wie in der Vorwoche agierte die Defensive bei einem Eckstoß zu passiv und lies Raith unbedrängt einköpfen. Damit war die turbulente Startphase noch nicht vorbei. Obereichstätt kam durch Maria Zeller sowie Bauer zu weiteren Gelegenheiten, die sie aber nicht verwerten konnten. Das sollte sich in der 29. Minute rächen: FVO-Innenverteidigerin Nicole Schüller wagte einen Ausflug nach vorne, wurde im Mittelfeld gestoppt und die Aufsteigerinnen nutzten die entstandene Lücke in der Abwehr aus. Die freigespielte Andrea Kurz spitzelte den Ball zum 1:2-Halbzeitstand an der herauslaufenden Ramona Stock vorbei.

Kurz nach Beginn der zweiten Hälfte wechselte FVO-Trainerin Moosmeier neue Kräfte ein, die dafür sorgten, dass die Heimelf die Spielkontrolle zurückgewann. Die Partie war von nun an durch viel Körperlichkeit geprägt, sodass sich die Torchancen auf beiden Seiten deutlich reduzierten. Je näher der Abpfiff rückte, desto mehr drängte der FVO auf den Ausgleich. Aber auch zwei Freistöße in aussichtsreicher Position brachten keinen Erfolg und so blieb es beim 1:2.

Am kommenden Wochenende steht die Auswärtspartie beim Tabellensechsten SV Thenried an, in der die Obereichstätterinnen die Niederlagenserie stoppen und die ersten Punkte in der Rückrunde einfahren wollen.
FV Obereichstätt: R. Stock, Bauer, Schüller, Reitzer, Gruber (55. Seidl), Braun (67. Boesl), Schneider, Becker (74. Schiegl), Sydow (55. Glatter), J. Stock, Zeller. Tore: 1:0 J. Stock (8.), 1:1 Raith (10.), 1:2 Kurz (29.).

Kreisliga Neumarkt/Jura: Die zweite Mannschaft des FV Obereichstätt machte es in der Kreisliga Neumarkt/Jura besser und verteidigte ihre Tabellenführung. Zum Rückrundenstart bezwang die SG Obereichstätt II/Workerszell/Grafenberg die DJK Gnotzheim mit 2:0 (1:0). Nach einem Eigentor der Gäste (12.) erzielte Diana Bacherler mit ihrem zehnten Saisontreffer den Endstand (62.).

EK