Kreisliga 1 Donau/Isar

Hitzhofen übernimmt Tabellenführung

FCHO nach 7:1-Heimsieg gegen Aufsteiger SV Menning wieder an der Spitze

08.11.2022 | Stand 08.11.2022, 5:00 Uhr

Klare Verhältnisse: Auch wenn Mennings Philip Wolfsfellner (rechts) in dieser Szene den Ball vor dem heranstürmenden Emin Ismaili (links) behaupten kann, am Ende gewann Hitzhofen das Kreisliga-Duell deutlich mit 7:1 und kehrte an die Tabellenspitze zurück. Foto: Traub

Hitzhofen – Der FC Hitzhofen-Oberzell hat Aufsteiger SV Menning mit 7:1 (4:0) besiegt und sich damit wieder an die Tabellenspitze der Kreisliga 1 Donau/Isar gesetzt. Menning hatte vor allem in der ersten halben Stunde dem Sturmlauf des FCHO nichts entgegenzusetzen.

Nachdem Dominik Dirr mit einer Direktabnahme aus 25 Metern nur die Latte streifte, eröffnete Tomislav Marinovic vor knapp 200 Zuschauern in der siebten Minute den Torreigen: Emin Ismaili nahm am rechten Flügel einen durchrutschenden Ball auf, lies zwei Abwehrspieler stehen und seine flache Hereingabe vollendete Marinovic. Drei Minuten später sah Ismaili den Gästekeeper etwas zu weit vor seinem Kasten und von der Mittellinie gelang ihm dann ein spektakulärer Treffer zum 2:0. Nach 20 Minuten stand Fardin Gholami nach einer Flanke von Christian Redl goldrichtig und traf zum 3:0. Das 4:0 besorgte Manuel Furino per Kopf nach einer Ismaili-Ecke. Nach diesen furiosen 30 Minuten schalteten die Gastgeber etwas zurück. In der 70. Minute schickte Marinovi Ismaili auf die Reise, sein Zuspiel vollendete der agile Außenstürmer aus der Drehung zum 5:0. Der SVM agierte oft mit langen Bällen, in der 73. Minute war Neumeyer, der ansonsten im Verbund gut abgeschirmt war, den 5:1-Anschlusstreffer. Fünf Minuten später stellte Gholami den alten Abstand wieder her, als er einen Abpraller in die Maschen setzte. Den Schlusspunkt, das 7:1, gelang schließlich Alexander Thielmann mit einem direkten verwandelten Freistoß. FCHO-Coach nach der Partie: "Die erste halbe Stunde war die beste Mannschaftsleistung der bisherigen Saison. Das Spiel war da schon entschieden. Dann haben wir es eher dahin plätschern lassen. Die Höhe des Ergebnisses entspricht aber keineswegs der Leistung des SV Menning".

anu