Handball-Bezirksklasse Nord-West

DJK Eichstätt behauptet sich an der Spitze

Bezirksklasse Nord-West: Handballer gewinnen deutlich mit 42:27 gegen den MTV Ingolstadt

24.01.2023 | Stand 24.01.2023, 5:00 Uhr

Eichstätts Noah Schilling (am Ball) kann sich gegen Daniel Villasenor (links) und Ralf Hackenberg behaupten. Foto: Traub

Eichstätt – Am 9. Spieltag der Bezirksklasse Herren Nord-West hat der Tabellenführer DJK Eichstätt zum Rückrundenauftakt den vermeintlich wiedererstarkten MTV Ingolstadt klar mit 42:27 besiegt.

Dass es bis zur 16. Minute ein Spiel auf Augenhöhe war, lag vor allem am erfahrenen MTV-Spielertrainer Dino Sabljakovic (7 Tore). Entweder schloss er selbst treffsicher ab oder setzte Ralf Hackenberg (11) und Thomas Rottenkolber (5) mit Zuspielen in Szene.

Beim Stand von 10:10 gelang es der DJK, sich darauf einzustellen und vor allem Noah Schilling konnte Sabljakovic rechtzeitig stören. Viele Schnellangriffe, bei denen sich alle DJK-Akteure auszeichnen konnten, führten zu neun Toren in Folge und einer 23:12-Halbzeitführung. Ab der 35. Minute (26:13) trafen die Rot-Weißen in Überzahlsituationen oft falsche Entscheidungen und der MTV lies den Rückstand bis zur 50. Minute auf zehn Tore schmelzen (32:22). Nach einer Auszeit von DJK-Coach Bastian Saller, in der er für die Schlussphase noch einmal Konzentration und mannschaftliche Geschlossenheit forderte, wurde es hitzig. Beim Stand von 37:25 mussten mit Daniel Villasenor (dritte Zeitstrafe) und Sabljakovic (unsportliches Verhalten) zwei MTV-Spieler das Feld verlassen.

Nach dem deutlichen 42:27 im ersten Rückrundenspiel, mit 16:2 Punkten und einer positiven Differenz von 96 Toren stehen die Domstädter weiter an der Spitze der Ligatabelle. Aber trotz des neuerlichen Erfolgs weiß das Saller-Team, dass der Tabellenzweite, TSV Rottenburg (12:0/+101), noch drei Nachholspiele zu absolvieren hat und als einziger den Rot-Weißen in der Schottenau Punkte abnahm.

Am 12. Februar kommt es dann beim TSV Rottenburg zum Spitzenspiel um die Meisterschaft. Das Hinspiel verlor die DJK Eichstätt zuhause mit 20:27. Schwächen wie zu Beginn gegen den MTV Ingolstadt müssen bis dahin noch aufgearbeitet werden. Am kommenden Sonntag trifft die DJK auf den außer Konkurrenz spielenden TSV Gaimersheim II.

voj


DJK Eichstätt: Saadati (Tor) Grad (3), Reil (4), Fieger (2), Rupp (10), Tropf, Genge, Al Houssain (5), Rihabi (3), Wyrwa (2), Schilling (8), Fentner (5).