Ingolstadt

Nicht nur Kaya: Nächster Ex-Schanzer wechselt nach Belgien

20.06.2022 | Stand 20.06.2022, 19:31 Uhr

Dennis Eckert Ayensa wechselt nach drei Jahren beim FCI zu Royale Union Saint-Gilloise in die Jupiler Pro League. Foto: Bösl

Ingolstadt – Nach Fatih Kaya (Wechsel zu VV St. Truiden) zieht es einen weiteren Ex-Schanzer nach Belgien: Dennis Eckert Ayensa wechselt zu Royale Union Saint-Gilloise in die Jupiler Pro League. „Ich bin sehr stolz, jetzt ein Teil dieses Klubs zu sein“, wird der gebürtige Bonner auf der Homepage der Belgier zitiert. Eckert Ayensa kam im Sommer 2019 zu den Schanzern und absolvierte in den vergangenen drei Jahren 83 Pflichtspiele. Dabei kam der 25-Jährige auf 26 Treffer und 19 Torvorlagen. Saint-Gilloise stand zum Ende der regulären Saison 2021/22 an der Tabellenspitze der höchsten belgischen Liga, wurde in den Play-offs allerdings noch vom Schwergewicht FC Brügge gestoppt und beendete die Runde letztlich auf Rang zwei. Stürmer Eckert Ayensa scheint als Nachfolger von Ex-Meppener Deniz Undav eingeplant, den es in die Premier League zu Brighton & Hove Albion zieht.

flw