Kreisliga – Saisonvorschau

Kroll-Elf als Maß der Dinge

TSV Gaimersheim gilt vor dem Start als Aufstiegsfavorit – Hitzhofen und Gerolfing in Lauerstellung

01.08.2022 | Stand 10.08.2022, 15:46 Uhr

Gelten bei der Ligakonkurrenz als das stärkste Kreisliga-Team: Trainer Manfred Kroll (Mitte) und der TSV Gaimersheim, der nach Platz zwei im Vorjahr nun den Aufstieg packen könnte. Foto: Meyer

Von Julian Meier

Ingolstadt – Einiges neu in der Kreisliga 1 Donau/Isar: Vier neue Vereine, sieben neue Trainer, nur eines ist gleichgeblieben – der Favorit auf den Aufstieg. Wie im Vorjahr trauen viele Konkurrenten dem TSV Gaimersheim zu, dass er erstmals den Sprung in die Bezirksliga schafft.

Weit davon entfernt war die Mannschaft von Trainer Manfred Kroll auch vergangene Saison nicht. Erst in der Relegation scheiterte der TSV am BC Attaching. In einer Umfrage unter den Trainern der Kreisligisten sahen immerhin zwölf den Vorjahreszweiten erneut als Aufstiegsfavoriten. Am zweithäufigsten genannt wurde der FC Hitzhofen-Oberzell. Die Mannschaft von Coach Michael Olah hatte nach einer durchwachsenen Hinserie im vergangenen Halbjahr 23 von 33 möglichen Punkten geholt und war im Sommer auch auf dem Transfermarkt wieder aktiv. Mit Fardin Gholami erhält Vorjahres-Torschützenkönig Alexander Thielmann (24 Treffer) nun prominente Unterstützung im Sturm. Bereits vergangene Saison hatte Hitzhofen die drittbeste Offensive gestellt.

Der Vorjahresdritte dürfte es dagegen schwer haben, erneut um den Aufstieg mitzuspielen: Der FC Gerolfing hat seine beiden Top-Torschützen Anastasios Porfyriadis und Ugur Genc verloren, die zusammen immerhin 24 der insgesamt 58 Gerolfinger Treffer erzielt haben. Externe Neuzugänge holte das Team von Neu-Trainer Marcus Stadler keine. Stattdessen sollen junge Spieler aus der zweiten Mannschaft die etablierten Kräfte rund um Ex-Profi Christian Träsch unterstützen.

Fast-Absteiger Türkisch SV Ingolstadt hat sich dagegen sehr prominent verstärkt. Fabian Reichenberger, der den SV Kasing als Spielertrainer in die Bezirksliga geführt hat, schnürt seine Fußballschuhe nun für den Vorjahreszwölften. Dazu wechselt der zweitbeste Torschütze der Vorsaison zum Türkisch SV: Mathias Habricht war für Meister Fatih Ingolstadt 19-mal erfolgreich. Es dürfte also eine deutlich sorgenfreiere Spielzeit werden für die Mannschaft von Hugo Lopes, der vom Interimstrainer zur Dauerlösung befördert wurde.

Wie bereits im Vorjahr kommen auch dieses Jahr wieder ambitionierte Aufsteiger hinzu. Für den SV Hundszell ist es die Premierensaison in der Kreisliga. Dennoch sieht deren neuer Trainer Florian Kunz nicht die Gefahr, dass es direkt wieder runter gehen könnte: „Wir schätzen uns selbst sehr realistisch ein und glauben, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben werden.“ Im Vordergrund stehe, jedes Spiel zu genießen. Auch der TSV Großmehring sieht sich nicht als Abstiegskandidaten. „Ich denke, dass wir am Ende der Saison sowohl über dem Abstiegs- als auch über dem Relegationsstrich stehen werden. Ich sehe uns zwischen Platz fünf und acht“, sagt Trainer Marco Spreng.

Für den Kreisklassenzweiten SV Menning, der erst über Umwege den Aufstieg schaffte, geht es dagegen in erster Linie um den Klassenerhalt. Die Geschichte des SVM ist sowieso ein phänomenale: Innerhalb von fünf Jahren schaffte es der Verein von der B-Klasse bis in die Kreisliga. Zu den Abstiegskandidaten zählt dieses Jahr unweigerlich auch die DJK Ingolstadt. Ganze zwölf Spieler haben den Verein verlassen; der personelle Aderlass macht Trainer Michael Dittenhauser nachdenklich: „Wir werden es sehr schwer haben, keine Frage. Die Jungs haben einen super Charakter, sie spielen vielleicht eine Liga zu hoch.“

Voraussagen lassen sich die Positionierungen gleichwohl nur schwer. Dafür ist die Liga viel zu ausgeglichen. Oder, um es mit den Worten von Hundszell-Trainer Kunz auszudrücken: „Grundsätzlich ist es von den Mannschaften her eine sehr attraktive Kreisliga. Es ist ja altbekannt, dass man fast ausschließlich Derbys hat. Dementsprechend wird es auf jeden Fall extrem spannend.“

DK



Spielerwechsel in der Kreisliga 1:

SV KASING: Zugänge: Patrick Binder (TV Vohburg), Marius Magdic (SG Stammham), Florian Pribil (TSV Mailing), Sanser Calik (vereinslos). – Abgänge: Fabian Reichenberger (Türk SV Ingolstadt), Nikita Müller (SV Manching), Jan Witek (TSV Gaimersheim). – Trainer: Tobias Giebl (neu). – Saisonziel: „Wir wollen uns unter den Top fünf, sechs platzieren.“ (Trainer Giebl).

TSV GAIMERSHEIM:Zugänge: Johannes Rindlbacher, Marcus Keilwerth (beide SV Manching U23), Jan Witek (SV Kasing), Patrick Roth (VfB Eichstätt II), Armin Tahiraj (TSV Baar-Ebenhausen), Benjamin Anikin (FC Schrobenhausen), Lucas Götz, Luca Mancini (beide eig. Jugend). – Abgänge: Kevin Frank, Michael Angermüller, Marcel Fuhrmann (alle Karriereende). – Trainer: Manfred Kroll (seit 2019). – Saisonziel: „Unser Anspruch ist, dass wir uns wieder oben ansiedeln.“ (Trainer Kroll).

FC GEROLFING: Zugänge: Stefan Schmid, Lukas Schuwirth, Luis Wolf, Leon Wolf, Lukas Achhammer, Florian Meier, Vincent Remlinger (alle eig. Jugend). – Abgänge: Marco Ernhofer, Marko Miskovic (beide Fatih Ingolstadt), Anastasios Porfyriadis (SV Manching), Atilla Demir (VfR Neuburg), Ermin Alagic (VfB Eichstätt II), Rouven Bermann (TSV Wolnzach), Ugur Genc (TSV Rohrbach), Johannes Löffler (pausiert), Tobias Eckl (Torwarttrainer), Daniel Hagen (Ziel unbekannt). – Trainer: Marcus Stadler (neu). – Saisonziel: „Unser Ziel ist es, die jungen Spieler schnell an die Kreisliga zu gewöhnen und eine ruhige Saison zu spielen.“ (Trainer Stadler).

FC MINDELSTETEN: Zugänge: Ludwig Ziegelmeier (SV Dolling), Manuel Riedl (FC Sandersdorf), Fabian Sangl (TSV Neustadt). – Abgänge: Thomas Thaleder (TV Vohburg), Kevin Meier (FC Wackerstein). – Spielertrainer: Marcel Kappelmaier (seit 2021). – Saisonziel: „Unser Saisonziel bleibt der Klassenerhalt. (Trainer Kappelmaier).

FC SANDERSDORF:Zugänge: Philipp Gierl (ST Kraiberg), Marcel Zach (DJK Ingolstadt). – Abgang: Andreas Pickl (DJK Wallnsdorf). – Spielertrainer: Christian Geß, Patrick Mack (seit 2021). – Saisonziel: „So schnell wie möglich in sichere Tabellenregionen kommen.“ (Trainer Mack).

TSV OBERHAUNSTADT:Zugänge: Enes Erdogan, Emre Erdogan (beide Fatih Ingolstadt), Labinot Muljaki (Türk SV Ingolstadt), Fabian Kuppe (DJK Ingolstadt), Serge Yohoua (FC Anadolu Bayern), David Polster, Eugen Piman, Nick Wagner (alle TSV Etting), Pababou Sowe (SV Buxheim). – Abgänge: Dominik Baumeister (SV Dolling), Michael Lang, Mert Karatas (beide TSV Kösching), Dominik Obeth (Karriereende). – Trainer: Daniel Fries (seit 2016). – Saisonziel: „Es sollte eine Platzierung im oberen Drittel möglich sein.“ (Sportlicher Leiter Stefan Schaller).
FC HITZHOFEN-OBERZELL:Zugänge: Faruk Rencber (SV Manching), Nedjeljko Kesina (SV Dolling), Fardin Gholami (GW Ingolstadt), Patrick Schwarz (TSV Baar-Ebenhausen), Philipp Stipic, Quirin Schneider (beide eig. Jugend). – Abgänge: Benjamin Heigl (VfB Eichstätt II). – Trainer: Michael Olah (seit 2016). – Saisonziel: „Wir wollen unter die ersten Fünf.“ (Trainer Olah).

SV MANCHING U23:Zugänge: Florian Fuchs (SpVgg Langenbruck), Alex Libeg, Daniel Bösl (beide SV Hundszell), Muhammed Özgen (reaktiviert), Adriyan Velichkov, Tarik Boudjkhi (beide eig. Jugend). – Abgänge: Nicholas Henning, Patrick Fuchs (beide SV Oberstimm), Ejmen Mujcinovic (FT Ringsee), Tobias Repper (SV Haunwöhr), Marcus Keilwerth, Johannes Rindlbacher (beide TSV Gaimersheim), Christopher Haas (SV Karlskron), Stefan Frank, Thomas Frank, Tobias Lang, Korbinian Schuster (alle pausieren). – Spielertrainer: Daniel Bösl (neu). – Saisonziel: „Wir wollen den Umbruch gut abfangen.“ (Trainer Bösl).

DJK INGOLSTADT:Zugänge: Murat Akman, Isa Gashi (beide Türk SV Ingolstadt), Halil Akinci (GW Ingolstadt), Furkan Balikci (Fatih Ingolstadt), Albijan Musliu (TSV Baar-Ebenhausen), Christoph Handl (SV Manching). – Abgänge: Sven Pasztor (SV Hundszell), Daniel Gelbling (TSV Lenting), Marcel Zach (FC Sandersdorf), Andre Blesch, Maximilian Christl, Bastian Wagner (alle TSV Lichtenau), Luis Miguel Costa (FC Gerolfing), Tomislav Paurevic, Fabian Kuppe (beide TSV Oberhaunstadt), Denis Hadzic (FC Rockolding), Daniel Aulbach (TSV Baar-Ebenhausen), Michael Anspann (Karriereende). – Trainer: Michael Dittenhauser (seit 2014). – Saisonziel: „Klassenerhalt“ (Trainer Dittenhauser).

TSV BAAR-EBENHAUSEN:Zugänge: Daniel Aulbach (DJK Ingolstadt), Markus Lindauer (TSV Unsernherrn), Arthur Reimer (SV Oberstimm), Dariusz Stephien (TSV Mailing), Kevin Meiser (SV Haunwöhr), Marco Wittmann (FC Unterpindhart), Maxim Gross (JFG Paartal). – Abgänge: Efe Bulut, Manuel Steiniger, Sebastian Pharion (alle TSV Reichertshofen), Maximilian Reichler (SV Hundszell), Armin Tahiraj (TSV Gaimersheim), Eduard Schur, Mateo Rados (beide FT Ringsee), Patrick Schwarz (FC Hitzhofenl). – Trainer: Herbert Riedl (neu). – Saisonziel: „Klassenerhalt“ (Trainer Riedl).

TÜRKISCH SV INGOLSTADT:Zugänge: Fabian Reichenberger (SV Kasing), Bilal Gürle, Mathias Habricht, Nico Weber (alle Fatih Ingolstadt), Enes Aricelik (FT Ringsee), Ersin Ucar (GW Ingolstadt), Kadir Can, Ergül Yildirim (beide Türkei), Ibrahim Sahin, Sirac Cilhoroz (beide reaktiviert). – Abgänge: Semih Soysal (TSV Etting), Deniz Aydin, Ahmed Metinov Kyasimov (beide TSV Großmehring), Isa Gashi, Murat Akman (beide DJK Ingolstadt), Gracjan Weber (Ziel unbekannt). – Trainer: Hugo Lopes (seit 2022). – Saisonziel: „Für uns steht der Neuaufbau im Vordergrund.“ (Abteilungsleiter Ertugrul Topcu).

TSV GROSSMEHRING: Zugänge: Ahmed Metinov Kyasimov, Deniz Aydin (beide Türk SV Ingolstadt), Erick Pereira de Aroujo (TSV Friedberg), Soner Albayrak (GW Ingolstadt). – Abgänge: keine. – Trainer: Marco Spreng (seit 2019). – Saisonziel: „Das Ziel ist ein einstelliger Tabellenplatz.“ (Trainer Spreng).

SV HUNDSZELL: Zugänge: Maximilian Reichler, Matthias Werner (beide TSV Baar-Ebenhausen), Sven Pasztor (DJK Ingolstadt), Maximilian Friebe (FC Böhmfeld), Mario Siegle (TV Münchsmünster). – Abgänge: Daniel Bösl, Alex Libeg (beide SV Manching U23), Tim Liesegang (Karriereende). – Trainer: Florian Kunz (neu). – Saisonziel: „Wir wollen mit dem Abstieg nichts zu tun haben.“ (Trainer Kunz).

SV MENNING:Zugänge: Manuel Brunner (FC Wackerstein), Raphael Hanke (MBB Manching), Manuel Kiermeier (TSV Rohrbach), Bastian Spenger (FC Geisenfeld), Artur Hubert (SV Zuchering), Andreas Mach, Andreas Schöls (beide reaktiviert), Florian Reszler, Cross Worlker (beide eigene Jugend). – Abgänge: Michel Nanninga (TV Vohburg), Alexander Pinninger, Christian Geissler (beide Karriereende). – Trainer: Dejan Micic (neu). – Saisonziel: „Klassenerhalt“ (Trainer Micic).

jme