Ingolstadt

FCI: Schanzer starten in Vorbereitung

14.06.2022 | Stand 14.06.2022, 21:24 Uhr

Es geht wieder los: FCI-Trainer Rüdiger Rehm (von links), Sportdirektor Malte Metzelder und Sport-Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer werden nicht nur beim Trainingsauftakt der Schanzer am Donnerstag genau hinschauen. Foto: Bösl

Ingolstadt – Fast auf den Tag genau einen Monat nach dem letzten Zweitliga-Spiel bei Hannover 96 startet der FC Ingolstadt am Donnerstag offiziell in die Vorbereitung auf die kommende Saison in der 3. Fußball-Liga. Für Fronleichnam hat Trainer Rüdiger Rehm nach den Medizinchecks (Dienstag und Mittwoch) zwei Einheiten angesetzt. Bei der ersten ab 10.30 Uhr können die Fans auf Trainingsplatz 4 am Audi-Sportpark zuschauen. Und dabei zahlreiche Neuzugänge bei ihrem ersten Training für die Schanzer beobachten: Keeper Marius Funk (zuvor SpVgg Greuther Fürth), Calvin Brackelmann (VfB Lübeck), David Kopacz (Würzburger Kickers), Marcel Costly (SV Waldhof Mannheim), Maximilian Dittgen (FC St. Pauli), Pascal Testroet (SV Sandhausen) und Moussa Doumboya (Hannover 96).

Sieben neue Schanzer, dazu bislang 19 Abgänge. Der Kader ist schon jetzt kaum wiederzuerkennen – und wird sich bis Ende der Transferfrist am 31. August weiter verändern. Wie Sport-Geschäftsführer Dietmar Beiersdorfer im Interview mit unserer Zeitung andeutete, rechnet der Klub nicht unbedingt mit einem Verbleib von Youngster Merlin Röhl sowie Nordmazedoniens Nationalspieler Visar Musliu. Deshalb dürften Beiersdorfer und Sportdirektor Malte Metzelder schon jetzt die Augen nach potenziellem Ersatz offenhalten.

Das erste Testspiel für den FCI steigt am Samstag (14 Uhr) in Großmehring gegen Regionalligist VfB Eichstätt, am kommenden Mittwoch (18.30 Uhr) gastiert der VfB-Ligakonkurrent FC Pipinsried bei den Schanzern. Nach dem neuntägigen Trainingslager in Vals/Südtirol, in dessen Rahmen für 30. Juni ein Testspiel gegen den Schweizer Erstligisten FC Lugano angesetzt ist (17 Uhr in Mals), trifft die Rehm-Elf am 6. Juli (17 Uhr) in Roth auf die SpVgg Greuther Fürth und vor der Vorstellung auf dem Ingolstädter Bürgerfest am 9. Juli in einem Heimspiel (14 Uhr) auf Regionalligist TSV Rain am Lech. Die erste Drittliga-Partie ist für das Wochenende vom 22. bis 24. Juli anberaumt, eine zeitgenaue Ansetzung ist seitens der Deutschen Fußball-Liga (DFL) bis spätestens Ende Juni angedacht.

flw