Eishockey – DFEL

Alle tippen auf Memmingen

Umfrage unter den Teams vor dem Saisonstart in der Frauen-Bundesliga

27.09.2022 | Stand 27.09.2022, 18:15 Uhr

Gelingt dem ERC die Titelverteidigung? Die Konkurrenz – und Ingolstadts Kapitätin Theresa Wagner (mit Pokal) – tippen auf Memmingen als heißesten Meisterschaftsanwärter. Foto: DK-Archiv

Von Martin Wimösterer

Ingolstadt – Die Frauen-Eishockeybundesliga DFEL um Titelverteidiger ERC Ingolstadt startet am kommenden Wochenende in die neue Saison. Unsere Zeitung hat die sechs Vereine im Vorfeld um ihre Einschätzung gebeten und um die Beantwortung der folgenden drei Fragen gebeten:

1. Wie lauten Ihre Saisonziele für die Spielzeit 2022/23?

2. Wen sehen Sie als Meisterschaftsfavorit?

3. Welche Spielerin wird in der neuen Saison überraschen?

THERESA WAGNER (Kapitänin des ERC Ingolstadt)
1. Die Hauptrunde gut abschließen und die Playoffs erreichen. Persönlich will ich als Kapitänin ein gutes Vorbild sein.
2. Aufgrund der Kader der anderen Teams würde ich Memmingen sagen. Sie hatten schon im Vorjahr eine superstarke Mannschaft und da hat sich, anders als bei einigen anderen Teams, nicht viel verändert.
3. Celina Haider aus unserer Mannschaft. Sie ist eine Weltklasse-Eishockeyspielerin und muss nun nach den Veränderungen bei uns im Kader als erfahrenere Spielerin mehr Verantwortung übernehmen. Sie wird herausragen.

DARIA GLEISSNER (Kapitänin der ECDC Memmingen Indians)
1. Definitiv die Meisterschaft. Wir wollen auch international abliefern.
2. Topfavorit sind schon wir. Wir haben den Vorteil eines breiter aufgestellten Kaders. Allerdings spielen wir mit Playoffs, da ist dann alles möglich. Ingolstadt und Planegg sind auch Favoriten.
3. Da sehe ich Andrea Lanzl aus unserer Mannschaft. Ich wünsche ihr, dass sie nach der Babypause wieder konstant performt.

TARA SCHMITZ (Kapitänin der Mad Dogs Mannheim)
1. Unser oberstes Ziel sind die Playoffs. Persönlich will ich mich als Defensivverteidigerin vor allem offensiv weiterentwickeln und hoffe, dass mich Herr Schädler (Frauen-Bundestrainer Thomas Schädler, Anmerk. d. Red.) noch mal zum DEB einlädt.
2. Ich tippe auf Memmingen. Sie haben eine starke Offensive und in der Vorbereitung die ZSC Lions geschlagen, gegen die wir auch selbst gesehen haben, welche Klasse diese haben.
3. Hanna Amort. Sie hat in der Vorbereitung schon gezeigt, wie gut sie ist.

MONIKA PINK (Kapitänin des ESC Planegg)
1. Das ist schwierig einzuschätzen, weil wir viele Veränderungen im Umfeld und im Kader hatten. Das erste Ziel sind aber natürlich die Playoffs.
2. Sicher Memmingen. Dann gibt es mit Ingolstadt und Mannheim weitere gute Vereine, auch Bergkamen hat sich nochmal gut verstärkt.
3. Es gibt in der Liga einige junge Spielerinnen, die überraschen können. Auch bei uns.

DANIEL BARTELL (Trainer der Eisbären Juniors Berlin)
1. Das Erreichen der Playoffs. Leicht wird das nicht. Aber wir haben einen sehr jungen Kader, da können Euphorie und Leistung exponentiell wachsen.
2. Ganz klar Memmingen. Die Mannschaft hat sich gut entwickelt.
3. Ich nenne Annabella Sterzik, die mit ihren jungen Jahren schon Leistungsträgerin ist.

MIRIAM THIMM (neue Trainerin des EC Bergkamen)
1. Wir haben die Mannschaft verjüngt und wollen in dieser Saison einen Schritt nach vorne machen und um die Playoff-Plätze mitspielen.
2. Ingolstadt ist neben Planegg und Memmingen aus meiner Sicht Favorit.
3. Überraschen können viele. Valerie Offermann bei uns ist eine Torjägerin.

DK, Foto: Imago Images