Neues aus der Reisewelt
Austern, Alpen, Airline: Zwei Museen und mehr Flüge

09.02.2024 | Stand 21.02.2024, 13:38 Uhr

Blick auf das Emirates-Logo auf einem Flugzeug - Die Fluggesellschaft Emirates erhöht nach eigenen Angaben im Jahr 2024 ihr Angebot nach Australien auf 77 Flüge pro Woche. - Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn/dpa

Für Australien-Abenteurer gibt es gute Nachrichten von einer Airline, in einem kleinen Ort in der Bretagne kommen Austern groß raus - und in München stehen die Berge im Fokus. Neues aus der Reisewelt.

Austern gehören zur bretonischen Kultur, wie Fische zum Meer. Wer darüber mehr erfahren will, kann ab dem 17. Februar Ostréapolis besuchen: Im kleinen Küstenort Tour-du-Parc eröffnet dann das erste Austern-Zentrum der Bretagne. Das Motto lautet: entdecken, schmecken und verstehen. 

Besucher können an der bretonischen Atlantikküste also nicht nur Interessantes über die Meeresfrüchte erfahren, sondern auch an Verköstigungen, Kochkursen sowie Gesprächen mit Austernfischern teilnehmen, so die Veranstalter. 

In den Ausstellungsräumen können Besucher zudem das fragile und schützenswerte Ökosystem der Weltmeere hautnah erleben. Auch in dem Gebäude spiegelt sich die Liebe zu den Austern wider - recycelte Kalkschalken findet man teils im Bodenbelag.

(Mehr dazu unter: https://www.letourduparc.fr/culture-et-loisirs/ostreapolis).

Wiedereröffnung: Alpines Museum

München - Das „Alpine Museum“ in München öffnet wieder seine Türen. Ab dem 7. März können Besucher auf der Münchner Praterinsel die Dauerausstellung „Darum Berge“ sehen und mehr über die Bergkultur erfahren. Zusätzlich soll es im Jahr Sonderausstellungen und Veranstaltungen zu Themen des Alpinismus geben. Darauf macht der Deutsche Alpenverein aufmerksam.

 Besucher erfahren im Museum etwa, wie Bergsteiger seit Jahrhunderten Gipfel erklimmen. Auch Forscher, Künstler und Bergsportler kommen zu Wort. Nachdem die Ausstellungsräume mehrere Jahre renoviert wurden, sind sie nun wieder zugänglich. Tipp: Bis einschließlich 31. März ist der Besuch der Ausstellung kostenfrei. 

(Mehr dazu unter: https://www.alpenverein.de/museum)

Emirates bietet mehr Verbindungen nach Australien an

München - Die Fluggesellschaft Emirates baut ihr Angebot nach Australien aus - und will bis Jahresende Kapazitäten wie vor der Pandemie erreichen. Ab dem 1. Oktober soll es täglich eine zweite Verbindung nach Brisbane geben - mit dem A380-Flug EK430 ab Dubai. Darauf macht Emirates aufmerksam. Einige Wochen später, genauer ab dem 28. Oktober, nimmt die Fluggesellschaft ihre täglichen Verbindungen zwischen Dubai und der südaustralischen Hauptstadt Adelaide wieder ins Portfolio. Und ab 1. Dezember soll es weitere Flüge von Dubai nach Perth geben - täglich eine zweite Verbindung mit der Boeing 777-300ER. 

Die Airline erhöht nach eigenen Angaben im Jahr 2024 also ihr Angebot nach Australien auf 77 Flüge pro Woche. Von Deutschland nach Dubai fliegt Emirates nonstop, insgesamt über 60-mal pro Woche ab Frankfurt, München, Düsseldorf und Hamburg.

© dpa-infocom, dpa:240209-99-931509/2